Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Nestvogel: Evangelisation in der Postmoderne

Nestvogel: Evangelisation in der Postmoderne

Artikel-Nr.: 255968

Wolfgang Nestvogel
Evangelisation in der Postmoderne
Wie die Wahrheit den Pluralismus angreift ...


Paperback, 160 S., CLV 10/2004

statt: 5,90 €

nur: 2,50 €

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

Der Autor belegt, dass manche der etablierten evangelistischen Konzepte - wie zum Beispiel ProChrist mit Show-Rahmenprogramm und Predigten von Ulrich Parzany - sich mehr als Produkt denn als Überwindung der Postmoderne erweisen. Aber dieses engagierte Buch bleibt nicht bei der Kritik stehen. Der letzte Teil beschreibt Perspektiven und Wege, die zu einer offensiven Evangelisationspraxis ermutigen und verpflichten.

Wolfgang Nestvogel (Jahrgang 1961), Dr. theol., lehrt Praktische Theologie an der Akademie für Reformatorische Theologie in Marburg (ART). Der Vater von zwei Kindern ist selbst im evangelistischen Verkündigungsdienst tätig. In seiner Dissertation (Erlangen, 2000) untersuchte er u.a. die evangelistische Konzeption des englischen Predigers Martyn Lloyd-Jones

Zusatzinformation

ISBN 9783893979684
Verlag CLV
Gewicht 0.2000
Ausrichtung reformatorisch
Bestseller Rang: 993

Artikelbewertungen

Artikelbewertung von Michael T.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Ein wichtiges Buch mit einem dringenden Anliegen

Im ersten Teil analysiert Wolfgang Nestvogel sehr fachkundig und verständlich den Zeitgeist der Postmoderne. Er zeigt, wie dieser Geist durch unsere Gesellschaft weht und auch vor den evangelikalen Gemeinden keinen Halt gemacht hat.

Das traurige Resultat sehen wir in "besucherfreundlichen" Gottesdiensten und Großveranstaltungen wie ProChrist. Letzterer widmet er den zweiten Teil des Buches und analysiert das Umfeld (die Veranstalter), Vorgehen, Programm sowie Parzanys Verkündigung (Vorträge von 2003). Eine der Stärken des Buches ist die Ausgewogenheit bei der Betrachtung. Nestvogel benennt in unmissverständlicher Klarheit die einseitige Verkündigung (abgespecktes / angepasstes Evangelium), ohne die Absichten Parzanys (die wir nicht bewerten können) zu verunglimpfen. Er stellt dem Evangelium à la ProChrist das biblische Evangelium gegenüber, das er zuvor definiert hat.

Zum Schluss zeigt er einen biblischen Ausweg aus dem postmodernen Sog, der die Evangelisation herabzieht.

Alles in allem ein sehr wertvoller und aktueller Inhalt. Wer wissen will, weshalb Evangelisationen oft kraftlos und weichgesphlt wirken, wird hier Antworten und Auswege finden.
(Veröffentlicht am 06.05.2014)
Artikelbewertung von Peter R.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Ich habe mir schon seit längerem Gedanken zu den christlichen Veranstaltungen gemacht, die mit viel "Theater und Show" die Bibel für den Menschen begreifbar machen wollen. Dieses ist mir immer mehr aufgestossen, da es mich sehr an die Fernsehevangelisation von Amerika erinnert. Im Gespräch mit Glaubensgeschwistern hörte ich immer nur, Hauptsache Jesus wird verkündet. Was mich aber nicht zufriedenstellte. Dieses Buch verschaffte mir einen guten Einblick in die Hintergründe von Pro Christ und sonstiger Großveranstaltungen mit diesem Hintergrund. Da ich selbst aus der katholischen Kirche komme und nach meiner Bekehrung ausgetreten bin, kann ich nur sagen, daß es mit der kath. Kirche auf biblischer Basis keine Zusammenarbeit geben kann. Dieses Buch zeigt die Verwicklung des Konzeptes "ProChrist" mit Kath. Kirche, Ökumene und charismatischen Bewegungen in klarer Weise auf. Als ich das Buch in der Gemeinde, der ich angehöre, (EFG Brüdergemeinde), vorstellte, bekam ich dafür eine Abmahnung von dem Gemeindeleiter, da das Buch nicht dem Gemeindeverständniss entsprechen würde. Ich bin froh, das ich durch dieses Buch viel Hintergrundwissen bekommen habe und werde es trotz "Abmahnung" weiter empfehlen.
(Veröffentlicht am 12.03.2006)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen