Alle Kundenrezensionen - Bewertungen die Ihnen weiterhelfen

  1. Proteus Fitness Jackshirt
    Sollte man vor der Geburt gelesen haben! Von: A.Paul
    Datum: 21.01.2022
    Also es liest sich sehr gut. Viele persönliche Berichte drin. Vieles tatsächlich ganz neu für mich, grad auch was in der Klinik manchmal so abgeht (auch mit Begründungen). Hab mich dadurch auch getraut und war sehr ermutigt und beruhigt ins Geburtshaus zu gehen. Und beim nächsten Kind bleib ich zuhause
  2. Proteus Fitness Jackshirt
    Komplette Bibel AT,NT Psalme Von: Enrico
    Datum: 17.01.2022
    Sehr gute Bibel übersetzung!
  3. Proteus Fitness Jackshirt
    Sehr empfehlenswert für Jung und Alt!!! Bibelteu erzählt! Von: Elena Soussou
    Datum: 16.01.2022
    Selten habe ich so bibeltreue Bibelgeschichten für Kinder angehört/gelesen. Wir haben die 19-CD Sammlung für unseren 6-jährigen Sohn gekauft und er hört sie unglaublich gerne an. Mein Mann und ich finden sie auch sehr gut gelungen und hören auch sehr gerne zu. Natürlich ist jede Nacherzählung der Bibel nicht immer wahr, da jeder Autor normalerweise seine Interpretation der Bibel als Wahrheit darstellt (Arminianismus ist fast überall zu finden, lehrt aber leider ein verdrehtes Gottesbild). Diese Sammlung hat uns jedoch zum größten Teil überzeugt. Der Autor zitiert sehr oft direkt aus der Bibel und auch die Erklärungen sind ihm gut gelungen. Wir haben zwar nur die Hälfte der Geschichten angehört, aber sind soweit sehr zufrieden. Interessant für Jung und Alt! Ich bin froh diese Sammlung gekauft zu haben! Sehr empfehlenswert!!! Blessings!
  4. Proteus Fitness Jackshirt
    4 Schritte, die helfen Von: Henrik
    Datum: 10.01.2022
    Tagtäglich stehen wir vor Konflikten. Ken Sande zeigt in „Sei ein Friedensstifter“ auf, weshalb Konflikte eine Gelegenheit sind, um Gott zu ehren, anderen zu dienen und in der Christusähnlichkeit zuwachsen. Seine biblische Konfliktlösung ist sowohl Herausforderung als auch Chance zugleich. Wer ist der Autor? Ken Sande ist ausgebildeter Ingenieur, Rechtsanwalt und Schlichter. Er ist der Gründer von „Peacemaker Ministries“ und „Relational Wisdom 360“ und hat bei der Lösung hunderter Konfliktfälle in Familien, Gemeinden, Firmen und Vereinen geholfen. Als internationaler Redner ist er gefragt und hat auch als Autor zahlreiche Bücher, Artikel und Schulungsmaterialien verfasst. Er ist verheiratet, Vater zweier erwachsender Kinder. Worum geht es in dem Buch? Das Buch gliedert sich in vier Teile. Zu Beginn bringt Sande seinen biblischen Ansatz zur Konfliktlösung hervor, denn er setzt bei der Ehre Gottes an. Dieser Gedanke verändert alles. Einerseits wird Gott geehrt und dazu ist der Mensch ja grundsätzlich erschaffen worden. Weil das Geschöpf den Schöpfer ehrt, dient man somit auch anderen, was dem größten Gebot Jesu (Mt. 22,38ff) entspricht. Hierzu sind die 4Gs des Friedenstifters ein guter Weg, um geistliches Konfliktmanagement zu betreiben. Das Ganze bewirkt dann einen 3D-Frieden. Die Y-Achse weist auf Gott, die X-Achse auf meine Mitmenschen und die Z-Achse auf mein Herz. Dies entspricht wiederum dem Gebet nach Einheit in Johannes 17. Wenn man das alles zusammengefasst ist göttliche Friedensstiftung durch Konfliktbewältigung keine Option, sondern eine geistliche Pflicht. Nach der Ehre kommt es nun zur Selbsterkenntnis, denn der Balken in meinem Auge muss zuerst entfernt werden. Hierzu ist zuerst danach zu fragen, ob der Konflikt es wert ist, dass er ausgefochten wird. Eine Hilfe, dies herauszufinden, ist eine klare Definition und Analyse des Problems im Licht der Schrift. Hierbei darf nicht vergessen werden, dass dies Zeit und Mühe kosten, denn es gilt, die Kosten gründlich zu überschlagen. Bevor ich jedoch auf mein Gegenüber zugehe, gilt es erst einmal eine Selbstanalyse durchzuführen, die die eigene Einstellung hinterfragt, denn Streit beginnt im eigenen Herzen, da in meinem Herzen der Götze ICH sitzt, der begehrt, fordert, richtet und straft. Dieser Götze muss durch die Anbetung des Allmächtigen ersetzt werden, was wiederum mit dem ersten Schritt "Gib Gott in allem die Ehre" harmoniert. Doch dazu ist das Selbsteingeständnis der eigenen Sündenerkenntnis nötig. Dies gelingt nicht aus eigener Kraft, sondern wird durch das Evangelium initiiert, welches dem Leser den Spiegel seines Selbst vorhält. Bedeutsam für das Hier und Heute ist m. E., dass Buße kein Gefühl, sondern eine aktive Richtungsänderung im Leben ist. Hierzu ist die Goldene Regel ein Helfer (Mt. 7,12), denn sie nimmt vielen Konflikten von vorneherein das Sprengpotenzial, da sie auf den Balken in meinem Auge hinweist. Wem das nicht genug ist, dem hat Sande noch die sieben As als Orientierungshilfe mitgegeben, damit man nicht nur seine Schuld, sondern auch einen Ausweg sieht, um einen Konflikt biblisch zu lösen. Im dritten Kapitel thematisiert der Autor den Gebrauch der Liebe in Sanftmut, um meinen Nächsten zurechtzubringen. Wichtig zu betonen ist, dass das Evangelium ein Türöffner für die Bearbeitung eines Konfliktes und der Rolle des Einzelnen in diesem ist. Hier wird besonders der Aspekt bedeutsam, dass ein Konflikt eine Gelegenheit bietet, anderen zu dienen. Als Richtlinie steht besonders Matthäus 18,15ff im Fokus. Dabei geht es v. a. erst einmal darum, einen Konflikt in einem Vieraugengespräch aufzuarbeiten und darüber nachzudenken, ob Liebe den Konflikt zudecken kann. Ist die Sünde aber nicht zu bedecken, muss man Liebe zur Konfliktlösung anwenden und sich dem Konflikt in der Liebe Christi stellen. Sande thematisiert zudem Sonderfälle und gibt Anregungen, um damit umzugehen. Anschließend zeigt er auf, wie man Wahrheit nutzt, um in Liebe mit meinem Gegenüber ins Gespräch zu kommen. Die Hoffnung des Evangeliums, das aktive Zuhören sowie allgemeine Gesprächsregeln sind erste Hilfsmittel. Hilfreich ist der Hinweis darauf, dass man auf Augenhöhe miteinander kommuniziert. Des Weiteren greift er verschiedene Methoden der Kommunikation auf, um Orientierungshilfen für ein Vieraugengespräch zu vermitteln. Es gilt sich dabei immer wieder darauf zu besinnen, dass Gottes Liebe mein Motivator ist. Im letzten Abschnitt geht es nun um den Einbezug der anderen. Hierbei analysiert er Matthäus 18 und drei Schritte auf, die Jesus empfiehlt, bevor es zum letzten Schritt kommt: Gemeindezucht. Im vierten Teil bespricht Sande nun den Prozess des Versöhnens. Das erste Prinzip ist grundlegend, denn ich kann vergeben, weil Gott mir vergeben hat (vgl. Kol 3,3). Gottes Vergebung und meine Vergebungsbereitschaft stehen in direkter Beziehung zueinander. Bedeutsam ist, dass Vergebung kein Gefühl, sondern ein bewusster Willensakt meines Ichs gegenüber dem Nächsten ist. Hierzu ist eine vergebungsbereite Haltung grundlegen, denn Vergebung ist bedingungslos. Dabei ist es aber nicht so, dass die Konsequenzen auch ausgemerzt werden, sondern diese sind u. U. zu tragen (z. B. juristische Konsequenzen). Bei alledem ist es immer wieder das Schöpfen aus Gottes Gnade, dass mir die Kraft zum Vergeben gibt. Schlussendlich geschieht Vergebung durch das Prinzip des Ersetzens, wodurch meine Gedanken (im Innern), meine Worte (nach außen) und meine Taten (praktische Folgen) verändert werden. Im Prozess des Vergebens sind aber nicht nur meine, sondern auch die Interessen des anderen zu berücksichtigen. Hierbei gilt es eine nicht konkurrierende Haltung einzunehmen, sondern die Kooperation in den Mittelpunkt zu stellen. Sandes PAUSE-Strategie ist hierbei von Vorteil, denn je sorgfältiger der Leser die Einzelschritte befolge, desto eher wird ein gegenseitiges Miteinander Wirklichkeit. Der dritte Schritt ist nun, das Böse mit Gutem zu überwinden (Röm. 12,21). Dies kann nur gelingen, weil meine Identität in Christus gefestigt ist und er mein Handeln motiviert, leitet und befähigt. Nicht nur Paulus, sondern auch Jakobus warnen vor der Zunge. Ebenso ist die Beziehungsebene die beste Plattform, um Konflikte zu lösen. Dabei gilt es das Richtige zu tun, d. h. den Geboten Gottes Folge zu leisten und sich bewusst zu sein, dass man selbst auch Grenzen hat. Der Sieg ist durch die ultimative Waffe möglich: Liebe (vgl. Lk. 6,27f; 1. Kor. 13,4ff). Wer sollte das Buch lesen? Sandes Ausarbeitung ist als Handbuch der biblischen Konfliktlösung anzusehen und ist daher besonders solchen ans Herz gelegt, die aktiv in der Seelsorge dienen oder in Konflikten häufig vermitteln müssen. Pastoren und Gemeindeleiter sollten sich mit Sandes Ansatz auseinandersetzten, um biblische Leitplanken der Konfliktlösung zu erkennen und auch ihre Gemeinde diesbezüglich zu belehren. Wie verändert die Lektüre das Glaubensleben? Zunächst einmal wird dem Leser die verändernde Kraft des Evangeliums bewusst. Dabei geht es aber vor allem erst einmal darum, sich selbst den Spiegel vorzuhalten und in der vertikalen Beziehung zu Gott anzufangen. Schließlich würde jeder Konflikt schnell enden, wenn man die Ehre Gottes in allem suchen würde. Aber auch das Greifen nach dem eigenen Balken hilft, der Wurzel des Bösen im Keim die Luft zu nehmen. Mitunter wird die Lektüre aber auch eigenes Fehlverhalten aufzeigen und dazu führen, dass man Buße übt und andere ganz bewusst um Verzeihung bittet. Weshalb sollte man das Buch lesen? Sande gelingt es biblische Belehrung ansprechend, anschaulich und v. a. praxisnah vorzustellen. Dabei kommt man sich als Leser nicht wie auf der Anklagebank vor, sondern vielmehr entdeckt man die heilsame Kraft des Evangeliums und erkennt, wie viel mehr ein Leben aus Glauben verändern kann, wenn es nicht nur Theorie, sondern gelebte Praxis ist. Gerade heutzutage, wo die Gesellschaftsspaltung durch Familien, Freunde und Gemeinden verläuft, ist ein biblischer Ansatz zur Konfliktlösung hilfreich, wichtig und notwendig. Mehr Rezensionen auf lesendglauben.de
  5. Proteus Fitness Jackshirt
    Sehr wichtiges Buch Von: Sarah
    Datum: 10.01.2022
    Sehr gutes Buch. Spricht offen und zeitgemäß die Probleme der heutigen Christenheit an und fordert dazu auf Gott zu fürchten und ein heiliges Leben zu führen. Das Buch stellt Gott wieder ins rechte Licht und lenkt den Blick weg von einem verwässerten und weichgespülten Christentum - Christentum ohne echte Bekehrungen und dauerhaften Niederlagen. Das Buch hat mich sehr angesprochen und mir Gott ganz neu groß gemacht. Unbedingt lesen!
  6. Proteus Fitness Jackshirt
    Sehr schöne CD Von: Sarah
    Datum: 10.01.2022
    Bibelverse lassen sich am Besten mit Melodie lernen, deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass diese CD erschienen ist. Bis jetzt hatten wir nur eine CD auf Englisch, da es im Deutschen leider keine vernünftige Alternative gab. Die Lieder sind sehr eingängig und ansprechend gemacht. Ich würde mich freuen, wenn noch weitere CDs von dieser Sorte erscheinen…
  7. Proteus Fitness Jackshirt
    Entdecke das Verlorengegangene Von: Henrik
    Datum: 08.01.2022
    Kennst du Gott? Ja klar, mögen manche sagen. Doch, kennst du seine Eigenschaften? Gott ist mehr als Liebe und Barmherzigkeit. A. W. Tozer stellt in „Das Wesen Gottes“ die Eigenschaften des Allmächtigen und ihre Bedeutung für das Glaubensleben vor. Wer ist der Autor? Aiden Wilson Tozer (1897 – 1963) war ein US-amerikanischer evangelischer Pastor und Autor mehrere Bücher, der den Evangelikalismus mitprägte. Er ist für seine Christusliebe bekannt und seine Schriften zeichnet sich durch seine hingebungsvolle Faszination für den Herrn Jesus aus. Worum geht es in dem Buch? Tozer ist für griffige Sätze, die theologische Schwergewichte sind, bekannt. Deshalb hat sich der Autor mit dem Wesen Gottes ausführlich beschäftigt. Dabei geht es ihm darum, nicht die Religion des Christentums vorzustellen, denn „wo in einer Religion verdrehte Ansichten über Gott auftreten, führen sie bald zu deren Niedergang“. In den ersten drei Kapiteln beleuchtet Tozer Grundlegendes. Ein paar Zitate sollen die Stoßrichtung verdeutlichen: „Eine richtige Gottesvorstellung ist nicht nur die Grundlage für die systematische Theologie, sondern auch für das praktische Glaubensleben“. „Das Wesen des Götzendienstes bestehet im Festhalten an Gottesvorstellungen, die Gottes unwürdig sind.“ „Geschöpfe und Schöpfer als im Wesentlichen gleich zu sehen, bedeutet, Gott seiner göttlichen Eigenschaften zu berauben und ihn auf den Status eines Geschöpfes herabzuziehen.“ „Wenn wir uns Gott unbedingt vorstellen wollen, konstruieren wir letzten Endes einen zwar nicht mit Händen, dafür aber mit Gedanken gemachten Götzen.“ Anschließend erläutert Tozer Eigenschaften Gottes. Dabei versteht er darunter das, „was Gott auf irgendeine Weise über sich selbst als Wahrheit geoffenbart hat“ und ist sich um die Unvollständigkeit seiner Darlegung bewusst, die jedoch tiefgründig, scharfsinnig und theologisch aufklärend sowie wachrüttelnd und heilsam für eine verkehrte Sicht auf Gott sind. Wer sollte das Buch lesen? Die Lektüre empfiehlt sich jedem Gläubigen, da Tozer einerseits theologisches Fachvokabular meidet und allgemeinverständlich seine Erkenntnisse ausführt. Besonders Jugendleiter und Laienprediger sowie Pastoren ist die Lektüre ans Herz gelegt, um die Jugend des 21. Jahrhunderts mit einem Gottesbild zu belehren, das nicht der Emotion und den Events entspricht, sondern dem, was Gott über sich selbst in der Schrift geoffenbart hat. Wie wird die Lektüre das Glaubensleben beeinflussen? Nun, dem Autor geht es darum, dass neben der persönlichen auch die gemeindliche Ebene angesprochen wird, denn „um verlorengegangene Kraft wiederzuerlangen, muss die Gemeinde den Himmel wieder offen sehen und ein verwandeltes Schauen Gottes erleben“. Zudem wird der Leser neu über sein Gottesverständnis nachdenken, weil Tozer ihm den Spiegel der biblischen Offenbarung vorhält, was nötig und heilsam - im Hinblick auf aktuelle Tendenzen auch im evangelikalen Bereich – ist. Wieso sollte man das Buch lesen? Hierzu sei noch einmal die Stimme des Autors vernommen: „Der Humanismus in seinen verschiedenen Formen hat den Platz der Theologie als Schlüssel zum Lebensverständnis eingenommen.“ Doch ist es nicht der Mensch, sondern Gott, eine reale Person, „die wir persönlich immer besser kennenlernen können, indem wir unsere Herzen für diese wunderbare Erfahrung öffnen“. Schlussendlich ist es „die niedrige Gottesvorstellung, die heute unter Christen beinahe überall zu finden ist, ist auch die Grundlage für zahlreiche kleinere und weit verbreitete Übel“. Denn „das, was uns geistlich verlorengegangen ist, können wir nur dadurch wieder erlangen, indem wir die Ursachen aufdecken und nötige Korrekturen vornehmen“. Und so ist die Lektüre und Auseinandersetzung mit dem Inhalt ein heilsames Lesevergnügen, da man Gottes Eigenschaften u. U. neu- oder wiederentdeckt und ihre Bedeutung für das persönliche als auch das gemeindliche Glaubensleben erfährt.
  8. Proteus Fitness Jackshirt
    Aha-Effekte für Groß und Klein Von: Henrik
    Datum: 01.01.2022
    Geht es Ihnen auch manchmal so: Man steht im Bücherladen und sucht ein gutes Vorlesebuch? Werte, Witz und Wichtiges sollen in den Geschichten behandelt werden. Mit „Großer Gott in kleinen Herzen“ von Kristina Wedel erhalten Sie 10 Vorlesegeschichten mit Effekt. Worum geht es in dem Buch? In 10 Kurzgeschichten gelingt es der Autorin die Fragen aufzugreifen, die Kinderherzen bewegen. Für Anne und Ben gibt es Überraschendes in den Sommerferien. Timo lernt von seinem Opa Wissenswertes über Brot. Spannend ist die Frage, ob Erik rechtzeitig gesund wird. Und Mathilda hat einen ungewöhnlichen Geburtstagwunsch. Himmelsfreude kommt auf, als Lara den Himmel kennenlernt. Was genau ist eigentlich Geschwisterliebe, fragt sich Max, als seine neue Schwester das Licht der Welt erblickt. Weshalb Erik einen Salzstreuer mit in die Schule nimmt und was das mit dem buchstäblichen Verständnis der Bibel zu tun hat oder warm Hannes und Felix lernen, was wirklich mutig ist und wie Pia entdeckt, was fröhlich macht und weshalb wir Weihnachten feiern, das erfährst du in den spannenden Geschichten. Wer sollte das Buch lesen? Ab dem Alter von fünf bietet sich das vorliegende Buch zur Abendlektüre an. Nichtsdestotrotz können auch ältere Semester die Geschichten lesen, da sie sich z. B. gut zur Veranschaulichung biblischer Wahrheiten in Andachten oder Impulsen eignen. Was gibt es Konstruktives? Monika Penner hat das Buch illustriert. Mit Liebe und Feingefühl, versucht sie den Inhalten noch mehr Anschaulichkeit zu verleihen. Allerdings ist der Zeichenstil eher rustikal. Weshalb sollte man das Buch lesen? Der Autorin gelingt es mit Humor und Spannung Kinder anzusprechen, vergisst dabei aber nicht, auch nachdenkliche Töne anzuschlagen. So lädt die Lektüre des Buches dazu ein, gemeinsam nach Antworten auf Fragen zu suchen. Impulsgeber hierfür ist ein Bibelvers am Ende jeder Geschichte, der zum Dialog einlädt. Aha-Effekte sind nicht nur bei den Kleinen garantiert.
  9. Proteus Fitness Jackshirt
    Spitzenbuch erste Klasse diese Übersetzung Von: Shahzad
    Datum: 31.12.2021
    Kann ich nur weiterempfehlen
  10. Proteus Fitness Jackshirt
    Werde radikal und lade ein Von: Henrik
    Datum: 16.12.2021
    Gibt es eine Methode oder Möglichkeit, mit der man Menschen nicht mit dem Evangelium vor den Kopf stößt, sondern miteinander ins Gespräch kommt? Rosaria Butterfield zeigt in „Offene Türen öffnen Herzen“ den radikal einfachsten Schlüssel auf: Gastfreundschaft. Wer ist die Autorin? Die ehemalige Feministin und Lesbe wurde durch die Gastfreundschaft eines Pastorenehepaares überwältigt und durfte zu Christus finden. Heute ist sie verheiratet und praktiziert dasselbe mit ihrem Mann, um Nachbarn, Fremden, Heimatlosen und Suchenden eine Möglichkeit zu bieten, um in gemütlicher Atmosphhäre über schwierige, kontroverse und emotionale Themen ins Gespräch zu kommen. Worum geht es in dem Buch? Einerseits beschreibt das Buch ansatzweise die Geschichte der Autorin. Sie nimmt dabei den Leser sozusagen sprichwörtlich mit in ihr Haus und zeigt ihm auf, wie Gott radikal einfache Gastfreundschaft nutzen kann, um den Mitmenschen das Evangelium weiterzugeben. Andererseits gelingt es Butterfield ihre persönliche Geschichte mit Bibelstellen, biblischer Lehre und vor allem praktischen Tipps miteinander zu verzahnen, sodass das Buch sehr persönlich ist, aber vom Leser durchaus eine erhöhte Aufmerksamkeit und Merkfähigkeit abverlangt, um die Stränge miteinander zu verbinden. „Es braucht Bereitschaft, für ein offenes Haus Opfer zu bringen, sei es zeitlich, finanziell oder in Bezug auf einen individualistischen Lebensstil.“ Wie verändert das Buch das Glaubensleben? Es fordert heraus. Wieso? Weil Gastfreundschaft durchaus eine vernachlässigte christliche Tugend in unserer individualisierten Welt ist und das nicht erst durch diverse Pandemiebeschränkungen. Ein offenes Herz für die anderen zu haben, fällt Christen oftmals nicht leicht. Deshalb ist Butterfields Buch ein Appell aus der eigenen Komfortzone herauszukommen, um das zu praktizieren, was schlichtweg der biblische Weg ist: Menschen zum Essen einladen und miteinander Gemeinschaft haben. „Manchmal sagen Christen mir, dass sie keine Gastfreundschaft praktizieren, weil sie nicht genug Platz, genug Geschirr oder Essen haben. Sie fürchten, dass sie nicht genug zu geben haben. Das ist eine irreführende Angst, der niemand Beachtung schenken sollte. Gastfreundschaft teilt das, was da ist; das ist alles. Sie ist kein Unterhaltungsprogramm. Das soll sie auch nicht sein.“ Wer sollte das Buch lesen? Jeder, der niemanden in den letzten zwei bis drei Jahren eingeladen hat, der nicht aus der eigenen oder einer befreundeten Ortsgemeinde kommt. Was gibt es Konstruktives? Wie der Name der Autorin vermuten lässt, spielt sich der Inhalt in den Vereinigten Staaten ab. Somit sollte es den Leser nicht verwundern, wenn eine amerikanische Note aufblitzt, die jedoch manchmal dazu führen kann, sich selbst zu hinterfragen. „Letztlich geht es bei der radikal einfachen Gastfreundschaft also um Beziehung.“ Weshalb sollte man das Buch lesen? Zunächst einmal ist gerade der Bereich der persönlichen Evangelisation heute u. U. derjenige, auf dem das Evangelium am besten weitergegeben werden kann. Hierzu hilft das Buch, ist dabei aber keine methodische Anleitung, sondern versteht sich vielmehr als Ratgeber, der sich vor allem aus der persönlichen Biografie der Autorin speist. Neben der Herausforderung gelingt es der Verfasserin auch zu ermutigen, um auf Menschen zuzugehen und sie zu sich einzuladen. „Fangen Sie irgendwo damit an. Aber fangen Sie an.“ Mehr Rezensionen auf lesendglauben.de
  11. Proteus Fitness Jackshirt
    Ist er zu tief, bist du zu flach Von: Henrik
    Datum: 13.12.2021
    Einer der größten Literaten der Weltgeschichte feiert 2021 seinen 200. Geburtstag. Als Würdigung und als Wachmacher möchten Markus Spieker und David Bühne mit „Rock me, Dostojewski“ literarisch richtig auf den Putz hauen, denn Dostojewski rüttelt alle auf, durch seine Werke genauso wie durch seinen Werdegang. Wer sind die Autoren? Dr. Markus Spieker ist gelernter Historiker und langjähriger ARD-Korrespondent. Er arbeitet aktuell als Chefreporter beim Mitteldeutschen Rundfunk und hat zahlreiche Bücher verfasst, zuletzt den Bestseller „Jesus: Eine Weltgeschichte“. Dr. David Bühne ist Sportwissenschaftler und Literaturkenner. Beide vereint ihre Leidenschaft für Dostojewski und sein literarisches Wirken. Worum geht es in dem Buch? Jedweder Befürchtung, man erhalte eine weitere Biografie, kann von vornherein widersprochen werden. „Über ihn wurden mehr Biographien verfasst als über die allermeisten anderen Schriftsteller“. Deshalb ist das Buch auch keine „klassische Lebensgeschichte, sondern eher eine Lebensschule, besser noch: eine Weisheitsschule“. Die insgesamt 20 Kapitel folgen zwar einer chronologischen Ordnung, doch haben sich die Autoren die Freiheit genommen, immer wieder in der Lebensgeschichte des Literaten hin und her zu springen. So nehmen sie den Leser mit in ihr Projekt, dass da heißt: Gemeinsam mit Dostojewski gilt es den Menschen zu enträtseln. Schließlich hatte dieser schon als 17-jähriger formuliert: „Der Mensch ist ein Geheimnis. Man muss es enträtseln“. Wer sollte das Buch lesen? Schon die Aufmachung verrät, dass man sich an ein jüngeres Publikum wendet. Dazu trägt auch der flotte Schreibstil bei, denn man kann die Lektüre schwer aus der Hand legen, da man einerseits von den privaten Notizen Dostojewskis, den zahlreichen Romanzitaten und den Aussagen der Zeitgenossen sowie andererseits von der Kommentierung der Verfasser gleichermaßen fasziniert und in den Bann gezogen wird. „Die stärkste Wirkung ist immer die unmittelbare. Aus diesem Grund kommt Dostojewski wo immer möglich im O-Ton zu Wort“. Was macht das Buch besonders? Ein Highlight ist, dass die Schreiber besonders auf den christlichen Glauben Dostojewskis eingehen. „Dostojewski appellierte im Gegenteil an seine Landsleute, sich in Liebe Gott und den Mitmenschen unterzuordnen“. Zuletzt sei erwähnt, dass der große Schriftsteller an Aktualität kaum zu überbieten ist. „Die allgemeine Moral ist so heruntergekommen, dass nihilistische Mädchen Kinder zur Welt bringen und sie dann töten“ oder „Man kann darüber staunen, dass Dostojewski die Verbrechen des Faschismus und Kommunismus ebenso ankündigt wie die Verführung durch einen prinzipienlosen Individualismus“. Es ist der Mix aus Zeitreise, O-Ton und schwungvoller Kommentierung, die das Lesen zum Abenteuer werden lässt. Nicht umsonst betonen die Autoren: „Wir laden alle Leserinnen und Leser ein, sich ebenfalls von [Dostojewski] rocken zu lassen“. Mehr Rezensionen auf lesendglauben.de
  12. Proteus Fitness Jackshirt
    Produktiv zu Gottes Ehre Von: Henrik
    Datum: 11.12.2021
    Wolltest du schon immer leistungsfähiger sein, aber noch nie hat es funktioniert? Dann wird dir Tim Challies in „Produktiv“ aufzeigen, wie du deine Produktivität zur Ehre Gottes einsetzt. Wer ist der Autor? Tim Challies ist Christ, mit Aileen verheiratet und Vater von zwei Töchtern und einem Sohn, der bereits beim Herrn ist. Er ist als Buchrezensent für die Zeitschrift WORLD tätig, ist Mitbegründer des Verlags Cruciform Press und Autor mehrerer Bücher einschließlich The Discipline of Spiritual Discernment, Sexual Detox und Meine Kinder schauen Pornografie (Taschenhilfe #15). Er ist einer der Pastoren der Grace Fellowship Church in Toronto, Ontario und bloggt täglich auf: www.challies.com Worum geht es in dem Buch? Challies hat weniger eine theologische als vielmehr einen praktischen Leitfaden verfasst, der dem Leser dabei helfen soll, nicht alles machen zu müssen, sondern vielmehr das Wichtige zu erkennen, um dann produktiv zu sein. So geht Challies zunächst darauf ein, welche Bestimmung der Einzelne überhaupt hat, um dann dazu zu ermutigen, der Berufung zu folgen. Dabei gilt es die Verantwortlichkeiten zu definieren und Aufträge für die einzelnen Bereiche zu formulieren. Nach den ersten vier Kapiteln folgen drei sehr praktische Kapitel, in denen Challes seine Auswahl der Werkzeuge vorstellt und den Leser Schritt für Schritt in technische Tools einführt, die bei der Produktivität zur Ehre Gottes helfen. Die zwei letzten Kapitel betonen die Wartung des eigenen Systems und erläutern, wie man das neu Erworbene in seinen Alltag integriert. Wer sollte das Buch lesen? Challies schreibt als Pastor und Blogger und sicher ist dies eine Hauptgruppe, die sich mit den Inhalten durchaus identifizieren kann. Doch daneben ist der einfach zu lesende und kompakte Leitfaden für jeden Christen hilfreich, dem das Chaos des Alltages über den Kopf wächst. „Produktivität bringt keinen Sinn in dein Leben hinein, sondern sie befähigt dich, deinen bestehenden Lebenssinn am effektivsten zu erfüllen“. Was gibt es Konstruktives? Das Buch ist modern gestaltet, optisch ansprechend und vor allem ist die Homepage mit weiteren Materialien ausgestattet, sodass die Theorie wirklich in die Praxis führt. Allerdings empfindet der Rezensent die Aufgabenblätter in der Art der Aufmachung und didaktischen Ausarbeitung ausbaufähig (z. B. Schriftgröße, Zeilenabstände). Wie verändert der Inhalt das Glaubensleben? Produktiv wird dem Leser helfen, mehr Gutes zu schaffen. Challies Credo lautet dabei: „Produktivität verlangt von dir, dass du dein ganzes Leben auf dieses große Ziel ausrichtest – nämlich Gott zu verherrlichen und anderen Gutes zu tun“. Wer die Prinzipien anwendet und umsetzt, wird merken, dass das Leben aufgeräumter und zielorientierter gelingt, egal in welchem Bereich. Wieso sollte man das Buch lesen? „Gott zu verherrlichen, indem du anderen Gutes tust“ ist die Stoßrichtung, die Challies einschlägt. Der Leitfaden stellt seiner Leserschaft neu vor Augen, welche Verantwortung man im Umgang mit seiner Zeit hat. Lobenswert ist, dass der Autor sich nicht für ein „noch mehr“, sondern vielmehr ein „das Wichtige tun“ ausspricht. Das Reflektieren der einzelnen Aufgabenbereiche wird u. U. aufzeigen, dass man manches (auch im gemeindlichen Dienst) aufgeben sollte. „Gott beruft dich zur Produktivität, und zwar zur richtigen Art der Produktivität“.
  13. Proteus Fitness Jackshirt
    Jesus ist HERR Von: Henrik
    Datum: 08.12.2021
    Das heutige Gottesbild gerät immer mehr in Schieflage. Die Grundsätze der Reformation werden immer mehr aufgeweicht und so gilt es neu – basierend auf Gottes Wort – zu erläutern was es wirklich bedeutet, errettet zu sein. John F. MacArthur geht dieser grundlegenden Frage in „Jesus allein“ auf den Grund. Wer ist der Autor des Buches? Hauptpastor der Megakirche ist John F. MacArthur. Bekannt wurde er durch sein Glaubenswerk Grace to you. In der evangelikalen Welt ist er eine prägende Figur u. a. wegen seiner Studienbibel und zahlreichen Bibelkommentaren und theologischen Ratgeber. Mittlerweile ist er Autor und Herausgeber von fast vierhundert Büchern und Studienhilfen. MacArthur hält an der Irrtumslosigkeit der Schrift fest und lässt sich bezüglich der Fragen des Heils und der Heilsgeschichte einem reformiert-dispensationalistischem Lehrverständnis zuordnen. Worum geht es in dem Buch? „Die Herrschaft Christi ist eindeutig das Herzstück des wahren, rettenden Glaubens“, schreibt MacArthur in der Einleitung. „Denn dazu ist Christus auch gestorben und auferstanden und wieder lebendig geworden, dass er sowohl über Tote als auch über Lebende Herr sei“ (Römer 14,9). Was MacArthur darunter anhand der Belehrung von Gottes Wort versteht, zeigt er in den elf folgenden Kapiteln im Einzelnen auf, denn „niemand, der Sein Recht auf die Herrschaft ablehnt, kann Ihn als Erretter in Anspruch nehmen“. Entgegen dem populären Trend „Jesus ist mein Freund/Kumpel“ betont der Autor vielmehr das Sklavensein eines Christen. „Ein Sklave Christi zu sein, ist kein untergeordnetes oder zweitrangiges Merkmal wahrer Jüngerschaft“. In den einzelnen Kapiteln lässt MacArthur nicht seine theologische Überzeugung, sondern Gottes Wort selbst häufig und prägnant zu Wort kommen. Er möchte dabei v. a. aufzeigen, dass „bedingungsloser Gehorsam gegenüber [Gottes] Geboten die notwendige, erwartete und natürliche Frucht echter Liebe zu Ihm“. Wer sollte das Buch lesen? Insbesondere die Millennials und Generation Z sollten sich mit diesem wichtigen Inhalt befassen, denn der Herr Jesus ist kein Kumpel oder best friend, sondern GOTT und HERR. „Freundschaft mit seinem Herrn oder Meister hebt die Autorität, die der Beziehung innewohnt, nicht auf“. Sowohl für Jugendliche als auch Jugendleiter und Prediger sind die Ausführungen empfehlenswert, da folgender Aspekt immer weiter in Vergessenheit gerät: „Die Bibel lehrt deutlich, dass der Beweis für das Wirken Gottes in einem Leben die unvermeidliche Frucht eines veränderten Verhaltens ist“ (1. Joh. 3,10). Wie verändert das Buch das Glaubensleben? Dem heutigen trendigen, hörerzentrierten und poppigen Evangelium wird die Klarheit und Schärfe von Gottes Wort entgegengehalten. „Echte Heilsgewissheit entsteht, wenn man das verwandelnde Werk des Heiligen Geistes im eigenen Leben erkennt, und nicht dadurch, dass man sich an die Erinnerung an irgendeine Erfahrung klammert“. Die Lektüre wird bei so manchem bisherige Glaubensüberzeugungen ins Wanken bringen, denn Nachfolge hat nichts mit Fankultur, sondern mit konsequenter Hingabe unter die Herrschaft Christi zu tun. Weltzugewandheit ist dem bibelgebundenen Christen fremd. „Wer sich weigert, der Herrschaft Christi zuzustimmen, dem wird keine Verheißung der Rettung zuteil“. Weshalb sollte man das Buch lesen? MacArthur geht es um ein kompromissloses Evangelium. „Die Gemeinde unserer Generation hat die Gesamtheit des rettenden Glaubens und die wahre Nachfolge Jesu auf ein gedankenloses, aber politisch korrektes Klischee reduziert“. Deshalb sind die Ausführungen heilsam für die Verirrung, die in so mancher „christlichen“ Gemeinschaft bzw. Gemeinde immer mehr Raum einnimmt.
  14. Proteus Fitness Jackshirt
    Wundervolle Zeugnisse Von: Michael
    Datum: 06.12.2021
    Der zweite Band der Lektüre zeigt den Leser erneut zahlreiche aufrichtige Priester, die jahrelang aus eigener Überzeugung, christlicher Tradition dienten, jedoch keine Gewissheit ihres Seelenheils hatten. Die einzelne Berichte lässt einen Einblick in ihren Lebenslauf gewähren, indem sie von innerlich zu Zweifel in ihrer Ungewissheit bekamen und ihre Religiösität hinterfragten und mit der Heiligen Schrift gründlich prüften. Nach gründlicher Prüfung und Gedanken fanden sie alle ihr glückseliges Heil allein durch den Glauben an Jesus Christus aufgrund der Gnade.
  15. Proteus Fitness Jackshirt
    Beste Zeugnisse Von: Michael
    Datum: 06.12.2021
    Das Büchlein gibt jeden Interessenten einen privaten Einblick in verschiedene Lebenswende, in denen ehemalige katholische Priester sehnsüchtig nach Gott suchten und nach der Errettung ihrer Seelen. Es sind sehr traurige, überzeugende lebensnahe Schicksale, das sich am Ende alles zum besten diente und sie zum erhofften Erlösung und Wahrheit fanden. Das Büchlein eignet sich sehr gut, um die Irrtürmer der RKK, zum biblischen Zeugnis der Wahrheit an ehemalige oder momentane Katholiken zur Umkehr zu verleiten.
  16. Proteus Fitness Jackshirt
    Wie nutzt Gott Dinge wie Sünde, Leid oder Versuchungen zu meinem Besten? Von: Anthony
    Datum: 06.12.2021
    Thomas Watson begeistert genauso wie in "Die Lehre der Buße" mit seinem einfachen Schreibstil, bei dem er aber keinesfalls oberflächlich solch komplexe Themen erklärt. Ganz im Gegenteil. Er erklärt gerade diesen Vers Römer 8,28 ausführlich und seine Auslegung, sowie Veranschaulichungen geben großen Trost und helfen sehr dabei all die, augenscheinlich negativen Dinge in dem Leben eines Christen, die richtige Perspektive zu geben. Wie können mir Dinge wie Sünde. Leid, Verfolgung und ähnliches zum besten Dienen. Thomas Watson beantwortet solchen Fragen Schriftgemäß und mit großer Ermutigung und Trost für den Leser.
  17. Proteus Fitness Jackshirt
    Umfangreiche und praktische Alltagshilfe Von: Larena
    Datum: 03.12.2021
    Das Buch „Eine Frau nach dem Herzen Gottes“ ist aus meiner Sicht eins der besten, dass ich zu dem Thema gelesen habe. Die Autorin beleuchtet viele Aspekte des Lebens als Frau zuerst aus einer geistlichen Perspektive und gibt dann Beispiele dazu, wie diese Prinzipien durch sie oder andere Frauen umgesetzt werden. Die große Vielzahl dieser praktischen Tipps könnte zur Überforderung führen, wenn man sich nicht vor Augen hält, dass es eben nur Ratschläge und keine Anweisungen sind. Insgesamt schreibt die Autorin positiv und ermutigend über die Rolle der Frau.
  18. Proteus Fitness Jackshirt
    Super für den täglichen Gebrauch Von: Larena
    Datum: 03.12.2021
    Diese Bibel ist meine absolute Lieblingsbibel, vor allem wegen dem Schreibrand. Die Parallelstellen sind sehr hilfreich und mit dem Griffregister ist man einfach schneller als ohne, vor allem im Gottesdienst finde ich das praktisch.
  19. Proteus Fitness Jackshirt
    Hochwertiger Inhalt Von: Eduard
    Datum: 01.12.2021
    Es gibt Bücher, an denen bleibt man hängen, weil sie mit irgendeiner Besonderheit ins Auge stechen. Tolle Aufmachung, starke Farben, prägnanter Titel. Das neue Adventsandachtsbuch von John Piper „Große Freude“ hat mein Interesse schon bei seiner ersten Ankündigung geweckt. Ein schlichtes Cover im sanften Tannengrün wird geziert von einem in großen weißen Buchstaben kurze Titel. Doch lassen wir uns nicht vom Layout blenden. Wichtig ist der Inhalt. Der neu gegründet Verbum Verlag hat bei diesem Buch für den hochwertigen Inhalt eine adäquate Hülle geschaffen. Mich haben in den letzten Jahren einige Adventsbücher von John Piper durch den letzten Monat des Jahres begleitet. Sehr eindrucksvoll eröffnete Piper die Geburt Jesu Christi und bereitete mein Herz durch ausgewählte Bibeltext auf das Weihnachtsfest vor. Jetzt liegt das letzte Andachtsbuch von Piper in einer deutschen Übersetzung vor. Dafür bin ich sehr dankbar. Für jeden Tag in der Advents- und Weihnachtszeit ist ein Bibeltext und eine 1 – 2‑seitige Auslegung und Anwendung bestimmt. Die meisten Andachten sind nicht länger als eine Seite. Somit bleibt Zeit zum Nachdenken und zur Anbetung. Und genau dies ist das Ziel dieses Buches. Eine großzügige Gestaltung lädt zum Verweilen und Meditieren ein. Der Inhalt leitet zur Anbetung an. Ja, zur großen Freude an der Herrlichkeit unseres Herrn Jesus Christus.
  20. Proteus Fitness Jackshirt
    Lebensweisheiten für Dienende Von: Henrik
    Datum: 01.12.2021
    Sowohl der hauptamtliche als auch ehrenamtliche Dienst in Kirchen und Gemeinden hat in der Coronapandemie viel durchmachen müssen. Nicht selten kann man den Blick fürs Wesentliche – bei all den Verordnungen – verlieren. Warren W. Wiersbe blickt in „Im Dienst des besten Herrn“ auf das zurück, was er selbst gerne gewusst hätte, bevor er anfing zu dienen. Wer ist der Autor? Warren W. Wiersbe (1929-2019) war Pastor sowie Autor und Herausgeber von über 150 Bücher. Darunter eine sehr lesenswerte Kommentarreihe zu allen Büchern der Bibel. Als Bibellehrer war und wird er weiterhin geschätzt. Er hielt an der Irrtumslosigkeit der Schrift fest, vertrat eine dispensationalistische Eschatologie und legte besonderen Wert auf den seelsorgerlichen Aspekt des Wortes Gottes. Worum geht es in dem Buch? Wiersbe behandelten in den fiktiven Dialogen – 30 an der Zahl – Grundsätze des Dienstes ab. Er selbst hätte sich solch ein Buch zu Beginn seines Dienstes, dieser startete 1951, gewünscht, da der christliche Dienst niemals leicht gewesen, aber heute noch schwieriger geworden zu sein scheint und das, obwohl ausgeklügelte elektronischen Hilfsmittel vorhanden sind. Der Autor vollführt mit diesen 30 Impulsen einen Rundumschlag, sodass Mitarbeiter wichtige Impulse für den noch wichtigeren Dienst in der Gemeinde Jesu erhalten. Neben Aufklärung liegt dem Verfasser aber auch das Bewahren vor Fettnäpfchen am Herzen. Wer sollte das Buch lesen? Jeder, der in seiner Ortsgemeinde nebenberuflich, ehrenamtlich oder vollzeitig dient. Das Buch ist dabei für jung und alt zugänglich. Jugendleiter und Mitarbeiter werden von der Weisheit profitieren und dienende Brüder erhalten Reflexionshilfen über ihr bisheriges Dienen. Warum sollte an das Buch erwerben? Die Kapitel sind humorvoll, allgemeinverständlich, seelsorgerlich, aber auch klar in ihrer Aussage. Der Leser erhält kompakte Lebensweisheiten, die ihm helfen, im Dienst für den Herrn voranzuschreiten, ohne dieselben Fehler zu wiederholen, die bereits gemacht worden sind.