Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Mack: Der kompromisslose Kampf

Mack: Der kompromisslose Kampf

Artikel-Nr.: 701302
Wayne A. Mack mit Joshua Mack

Der kompromisslose Kampf

Vernichte die Sünde in deinem Herzen



Paperback, 143 S., CMV 10/2014
5,90 € *

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

Wenn wir die Sünde nicht töten, wird sie uns töten und unser geistliches Leben ruinieren. Aber wenn wir die Sünde aus
unserem Leben ausrotten, werden wir leben und triumphieren. Dieses Buch erklärt, wie Gott uns die Kraft gibt und
wie wir seine Mittel anwenden, um diese entscheidende Schlacht zu gewinnen.

Verlagstext: Wenn wir darin versagen, die Sünde zu töten, wird die Sünde uns töten: Sie wird unser geistliches Leben ruinieren. Wir werden als Christen ein erbärmliches Dasein führen. Doch wenn Gott uns zum Kampf auffordert, gibt er auch die Kraft zum Sieg (Römer 8,13b): „... wenn ihr aber durch den Geist die Taten des Leibes tötet, so werdet ihr leben."

Wir werden „leben" – und nicht nur unser Dasein fristen, wenn wir die Sünde aus unserem Leben ausrotten. In die­sem entscheidenden Kampf gegen die Sünde Hilfestellung zu geben, ist die Absicht dieses wertvollen Buches. Der Kampf ist ernst – aber nicht aussichtslos, wenn wir Gottes Hilfsmittel kennen und anwenden.

Zusatzinformation

ISBN 9783867013024
Verlag CMV
Gewicht 0.1700
Ausrichtung allgemein

Artikelbewertungen

Artikelbewertung von Oliver P.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Viele andere Bücher dieser Art stellen ein relativ schematisches Prinzip (8 Schritte, 7 Strategien etc.) vor, wie man die Sünde besiegen kann. Ich kann nur für mich selbst sprechen, aber im Ernstfall funktionieren diese verstandesorientierten Prinzipien nicht.

Dieses Buch geht einen anderen Weg und stellt hauptsächlich die verschiedenen negativen Aspekte der Sünde vor und was genau sie so abstossend macht. Das ist letztlich nachhaltiger als irgendwelche Verhaltensregeln auswendig zu lernen.

Der günstige Preis ist ein weiteres Argument.

Einziger Negativpunkt: Wer des Englischen halbwegs mächtig ist, erkennt sofort, an welchen Stellen der Übersetzer die Aussage des englischen Originalsatzes nicht ganz verstanden hat. Entsprechend unelegant klingt dann der deutsche Satz.
(Veröffentlicht am 20.10.2014)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen