Zu Ostern das Evangelium verbreiten

Drei evangelistische Grußhefte
zum Sonderpreis.

 

Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-30

  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00
  • Timotheus Magazin Nr. 26 01/2017 Gemeinde Timotheus Magazin cbuch.de-00

Timotheus Magazin Nr. 26 - 01/2017 - Gemeinde

Artikel-Nr.: 177526

Timotheus Magazin Nr. 26 - 01/2017
Urpsprung, Praxis und Ziel der Gemeinde Gottes


Magazin Din A4, 38 S., Betanien Verlag 15.02.2017

3,50 € *

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

Abonnieren Sie jetzt das Timotheus Magazin:

 


Aus dem Vorwort

Viele fragen oft: »was ist die Gemeinde?« Doch die Bibel beschreibt sie als eine Gruppe von Menschen, nicht als eine Versammlung oder ein Event. Tatsächlich sollten wir fragen: »wer ist die Gemeinde?«

Die Gemeinde ist das wiedergeborene Volk Gottes, das Gott durch seine Kraft zu seiner Ehre gerettet hat. Das heißt, wir hören nicht auf Gemeinde zu sein, wenn wir sonntags das Gebetshaus verlassen. Stattdessen tun wir alles, was wir tun, als bluterkaufte Schar Gottes – zur Ehre und zum Ruhm von Jesus Christus.

Das Wort Gemeinde beschreibt Gottes meistgeliebten Besitz in seiner Schöpfung, da er seinen eigenen Sohn nicht zurückhielt, um sie für sich selbst zu heiligen. Ihre Auserwählung beinhaltet, mit ausnahmslos jedem geistlichen Segen überschüttet zu werden (Eph 1), da sie mit Gottes unübertrefflicher Gunst angeblickt und mit einer Liebe umworben wird, die von nichts Erdenklichem zerbrochen werden kann (Römer 8). Gott hat die Ehe bildhaft ins Leben gerufen und Christus selbst ist mit seiner Braut diesen Bund eingegangen, um unmissverständlich zu zeigen, dass alles, was Gottes ist, auch ihr gehören soll (1Kor 3,22-23). Und um das Realität werden zu lassen, hat Gott das Wertvollste gegeben, was er hat – seinen Sohn – um so die Gemeinde mit der Würde seines Sohnes zu schmücken und sie so vorzubereiten, alles zu empfangen.

Gottes Wort erzählt von dieser wundervollen Liebe aus vielen verschiedenen Perspektiven. Das Evangelium ist der Anfang einer Geschichte, in der Christus als Champion auf die Erde kommt, um die Söhne und Töchter seines Vaters aus der Gefangenschaft zu befreien; in der er als guter Hirte sein eigenes Leben ablegt, um seine Schafe zu retten; in der er als liebender Ehemann sich selbst hingibt, um seine Braut zu beschützen; und in der er als siegreicher König sein Volk mit der Beute seiner Eroberung überschüttet. Er hat diese Geschichten geschrieben, um durch die Gemeinde der sichtbaren und der unsichtbaren Welt den Reichtum seiner herrlichen Gnade zu zeigen, indem er an ihr seine Liebe offenbart und vor aller Kreatur demonstriert, dass sie mächtig genug ist, um sein Volk dazu zu inspirieren, mit der Sünde, der Welt und dem Teufel zu brechen und ein Leben zur Ehre seiner großen Taten zu leben.


Aus dem Inhalt

  • 9 Merkmale einer gesunden Gemeinde - Was eine gesunde Gemeinde wirklich ausmacht. (Stefan Beyer)
  • Was ist der Auftrag der Gemeinde? Soziale Gerechtigkeit, das Reich Gottes bauen, die Liebe Christi in der Welt verkörpern oder doch »nur« den Missionsbefehl befolgen? (Sascha Bär)
  • Schafe gehören in die Herde - Ein Plädoyer für Gemeindemitgliedschaft. (Matthias Lohmann)
  • Die Gemeinde und ihr Ältesten - Von der wichtigen Lehre und Aufgabe der Ältesten in der Gemeinde. (Waldemar Dirksen)
  • Die Gemdeinde im Alten Testament - Schon im Alten Testament erhalten wir wichtige Hinweise auf die neutestamentliche Geminde. (Andreas Münch)
  • J. I. Packer - Der einflussreichste evangelikale Gottesmann der letzten 100 Jahre? (Hanniel Strebel)
  • Interview mit Ron Kubsch - Hat das Chirstentum in Deutschland noch eine echte Zukunft? (Peter Voth)
  • Interview mit Nils Freerksema - Ein junger Mann auf dem Weg seinen Platz im Reich Gottes zu finden. (Peter Voth)

Weitere Infos zur Ausgabe finden Sie auf timotheusmagazin.de.

Zusatzinformation

Verlag Timotheus Magazin
Gewicht 0.1200
Erscheinungsdatum 15.02.2017
Seiten 38
Einband Geheftet
Ausrichtung allgemein
Bestseller Rang: 51

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenrezension

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen