Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Machen: Christentum und Liberalismus

Machen: Christentum und Liberalismus

Artikel-Nr.: 863944

J. Gresham Machen
Christentum und Liberalismus
Wie die liberale Theologie den Glauben zerstört


Paperback, 216 S., 3L 09/2013

12,50 € *

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

Information der Betanien-Redaktion:

Ein kurzes Porträt über den Autor enthält das Timotheus-Heft "Vorbilder".

Francis Schaeffer schreibt in seinem Buch "Die große Anpassung" über J. Gresham Machen und dieses Buch:
"Im Jahre 1936 hatten die Liberalen eine solche Macht über die Northern Presbyterian Church erlangt, dass sie in der Lage waren, Dr. J. Gresham Machen seines geistlichen Amtes zu entheben. Wie ich schon erwähnte, war Dr. Machen ein hervorragender Verteidiger des bibeltreuen christlichen Glaubens, wie man z. B. auch aus seinem Buch "Christianity and Liberalism" ersehen kann, das 1924 veröffentlicht wurde." (S. 40)

Schaeffer sieht die Amtsenthebung Machens als den Wendepunkt der zur breiten Durchsetzung des Liberalismus in den USA führte und beschreibt die Folgen: "Eben diese Umwälzung legte die Grundlage für die kulturellen, sozialen, moralischen, gesetzlichen und staatlichen Veränderungen, die bis in unsere Gegenwart hineinreichen." (S. 41)

Verlagstext:

Was darf sich „Christentum" nennen, und was nicht? Ist Einheit und Harmonie wirklich das höchste Ziel, dem sich alles andere unterzuordnen hat? Ist es wirklich wichtig, ob Jesus im biologischen Sinn durch eine Jungfrau empfangen wurde? Ist es wichtig, ob er leiblich auferstand und auf den Wolken des Himmels wiederkommen wird? Ist es eine „Kleinigkeit", ob man das Sterben Christi als stellvertretenden Tod für die Menschheit deutet oder nicht? Auch im heutigen Protestantismus werden diese Fragen gestellt, und die Partei der „Fundamentalisten" sieht sich einmal mehr dem Vorwurf der Intoleranz ausgesetzt. Es ist die große Aktualität seiner Argumente, welche die Anteilnahme auch des heutigen Lesers wecken sollte.

Maße: 13,5 x 20,5 cm

 

Zusatzinformation

ISBN 9783941988446
Verlag 3L
Gewicht 0.2200
Ausrichtung reformatorisch

Artikelbewertungen

Artikelbewertung von Jonathan .

Zusammenfassung: Empfehlenswert

Bewertung:
Machen beschreibt das Profil der liberalen "Theologie" treffsicher und aufklärend. Die prägnanten und gut übersetzten Ausführungen sowie die gut gegliederten inhaltlichen Schwerpunkte machen dieses Werk zu einer Pflichtlektüre für jeden, der sich mit Apologetik beschäftigt.
Aufgrund vieler besorgniserregender Entwicklungen des Evangelikalismus aktueller denn je.
(Veröffentlicht am 04.03.2016)
Artikelbewertung von Michael A.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Man kann den Verantwortlichen beim 3-L-Verlag nicht genug dafür danken, dass sie diesen Klassiker dem deutschsprachigen Leser zugänglich gemacht haben.
Wer endlich wissen will, wie liberale Theologie eigentlich funktioniert und wie man diese identifiziert, der sollte unbedingt dieses Buch sorgfältig lesen. Bezüglich bestimmter gesellschaftspolitischer Entwicklungen ist dieser Titel ebenfalls interessant. Man stellt erstaunt fest, wie so manches, was Machen im Amerika der 20er Jahre kritisch wahrnahm, nach so langer Zeit auch bei uns angekommen ist (Stichwort: Kommunitarismus).
Die Übersetzer/Herausgeber Christina und Daniel Facius haben zusammen mit Marianne Magnus, welche die Korrektur besorgte und Ron Kubsch, der das Manuskript sichtete, soweit ich das beurteilen kann, eine brillante Arbeit abgeliefert.
Machens Ausführungen sind sehr gut verständlich interpretiert. Durch die Erläuterungen in den Fußnoten, welche der Herausgeber angefügt hat, enthält der Leser aufschlussreiche Hintergrundinformationen.

(Veröffentlicht am 17.11.2013)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen