Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Ken Ham: Wie aber werden sie hören?

  • Ken Ham: Wie aber werden sie hören?
  • Ken Ham: Wie aber werden sie hören?
  • Ken Ham: Wie aber werden sie hören?
  • Ken Ham: Wie aber werden sie hören?
  • Ken Ham: Wie aber werden sie hören?
  • Ken Ham: Wie aber werden sie hören?
  • Ken Ham: Wie aber werden sie hören?
  • Ken Ham: Wie aber werden sie hören?
  • Ken Ham: Wie aber werden sie hören?

Ken Ham: Wie aber werden sie hören?

Artikel-Nr.: 101611490
Ken Ham

Wie aber werden sie hören?

Warum unsere Zeitgenossen das Evangelium nicht verstehen -

und warum wir bei der Schöpfung beginnen sollten



Paperback, 224 Seiten, CMV Hagedorn 12/2014
7,50 € *

lieferbar – Lieferzeit: 1-5 Werktage*

Gewicht: 0.300 kg

Details

Gründliche Evangelisation fängt bei der Schöpfung in 1. Mose an! Denn nur so können die Grundlagen für das richtige Verständnis Gottes und seines Heils in
Jesus Christus gelegt werden. Ein Wegweiser für die Missionsarbeit und Pflichtlektüre für alle Mitarbeiter am Evangelium.

Eduard Klassen empfiehlt auf nimm-lies.de:

Der Autor stellt pla­ka­tiv das Unver­ständ­nis der Men­schen dar, zeigt Ursa­chen für wir­kungs­lose Evan­ge­li­sa­tion auf und erklärt sein Prin­zip der Schöp­fungs­evan­ge­li­sa­tion. Zahl­rei­che Gra­fi­ken ergän­zen das Geschrie­bene und viele Zeug­nisse von Men­schen, die durch die Arbeit von Ans­wers in Gene­sis zum kla­ren Ver­ständ­nis und ech­tem Glau­ben an Jesus Chris­tus gekom­men sind, run­den das Buch ab.
Die­ses Buch soll­ten alle Mit­ar­bei­ter in den Gemein­den lesen. Es wird alle Evan­ge­lis­ten ermu­ti­gen! Ein Weg­wei­ser für Mis­si­ons­ar­beit: Trak­tat­ver­tei­ler und Büchertisch-Evagelisten bekom­men Anre­gun­gen für Ihre Arbeit. Ein not­wen­di­ges Buch.

Zusatzinformation

ISBN 9783943175356
Verlag CMVH
Gewicht 0.300 kg
Ausrichtung allgemein
Bestseller Rang: 1023

Kundenrezensionen

Alle Kundenrezensionen ansehen

Kundenrezension von Christian A.

Zusammenfassung: Beeinflusste mein Denken über Evangelisation

Bewertung:
Das ist ein flüssig und interessant lesbares Buch.
Der Autor beschreibt die Bedeutung der Evolutionslehre auf das Unverständnis unserer Zeitgenossen für das Evangelium.

Nun, durch diese Lektüre gestärkt, evangelisiere ich nun viel stärker mit dem Schöpfergott. Ken Ham nennt dies "Schöpfungsevangelisation". Es ist klar: Wer an die Evolutionslehre glaubt, kann unmöglich an den Gott der Genesis 1-3 glauben. Und damit ist ihm das Evangelium letztlich auch verschleiert. Für Ken Ham (und ich teile seine Ansicht) ist die Evolutionslehre eine der modernen Irrlehren schlechthin.

Erschreckend, wie viele Christen Genesis 1-11 nicht mehr wörtlich nehmen, sondern versuchen, das Gift der evolutionären Philosophie mit dem biblischen Schöpfungsbericht zu vereinbaren. Und damit zerstören sie die Grundlage unseres Glaubens!

Kehren wir um zu Genesis und verteidigen wir, dass der Mensch von Adam und Eva abstammt und Gott die Welt in sechs Tagen erschaffen hat, dass eine sprechende Schlange (Satan) die Frau verführte, dass Eva von der verbotenen Frucht aß und auch ihrem Mann davon gab, dass auch er aß, und dass diese Ursünde der Grund für Tod, Leid, Krankheit, Verderben und Gottlosigkeit in der einst "sehr guten" Schöpfung ist.

Ein sehr gutes Buch. Ich kann es wärmstens empfehlen. Lese nun auch andere Bücher von Ken Ham.

(Veröffentlicht am 02.05.2019)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenrezension

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Dieser Artikel ist folgenden Kategorien zugeordnet:

Rubriken | Mission | Hermeneutik / Bibel | Bestseller | Lehre & Theologie | Evangelisation & Mission | Evangelisation |



Unsere Empfehlungen