Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Ich will dir danken (Kunststoff)

Ich will dir danken (Kunststoff)

Artikel-Nr.: 391501
Ich will dir danken



Kunststoffeinband, 576 Seiten, Hänssler Auflage 2015
14,95 € *

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

Eine reichhaltige Sammlung geistlicher Lieder für Gottesdienst, Familie, Jugend usw. . Enthält quasi alle bekanntesten "Klassiker" der Reformations- und Erweckungszeit bis ca. 1990.

Zusatzinformation

ISBN 9783775115018
Verlag SCM Hänssler
Gewicht 0.4850
Ausrichtung allgemein
Bestseller Rang: 1142

Artikelbewertungen

Artikelbewertung von Ray V.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Ich habe einen Freund gebeten mir zu helfen dieses Liederbuch zu beurteilen, weil ich mit einigen Liedern nicht glücklich war. Er kennt sich gut auch mit Musik. Folgendes hat er mir geschrieben:
Im Buch "Ich will dir danken" gibt es viele Beispiele von Musik, die wir in unserer Gemeinde nicht singen. Andererseits gibt es viele LIeder, die wirklich gut sind. Das Buch ist eine bunte Mischung, die eigentlich nicht empfohlen werden dürfte. Wir haben es in unserer Gemeinde seit Anbeginn, da uns 20 Exemplare geschenkt wurden und da wir nur die Lieder singen, die zu unseren Maßstäben passen. Aber eigentlich könnte die Tatsache, dass wir aus dem Buch singen zu Verwirrung führen oder sogar Menschen ermutigen, etwas zu singen, was niedriger Qualität wäre. Im nächsten Paragraph erkennt man, dass ich hinten angefangen und nach Vorne gearbeitet habe.

Beispiele: 442, 428, 425, 393, 386 ist in Ordnung, obwohl synkopiert, da die starken Silben auf starke Schläge fallen, 380 auch in Ordnung, 377 auch in Ordnung,
359, 356, 353, 349, 343, 342, 336, 330, 328, 326, 321, 300, 296 (schwacher Text), 295, 288, 282 (nicht biblisch--Strophe 2, nur weil Gott Abraham gesagt hat, er soll gehen, bedeutet aber nicht, dass das für uns gilt. Bestenfalls unklar.),
262, 256 (an zwei Stellen unglücklich geschrieben),
249, 245 (ohne Abwechslung),
242 (verglichen mit "So wie ich bin" liegen Welten dazwischen),
240, 238 (die Musik bekämpft den Text, anstatt ihn zu untermauern),
236 (Erneuerungstheologie),
230 (Dies wäre vielleicht nicht schlecht, wenn es ein punktierter Viertelton wäre, gefolgt von einem Achtel und einem Halbenton (bei "ohne Gott", "Dunkelheit", "mit ihm geh..."),
216 (an zwei Stellen im Refrain unglücklich geschrieben),
215 (typisch Peter Strauch),
210 (typisch Gerhard Schnitter--der Rhythmus bekämpft den Text. "Herr" sollte nicht an einem vierten, sondern auf einem ersten Schlag fallen.),
206, 204, 202, 197, 191, 183, 182, bei 171 muss man sich fragen, was ist es an diesem Lied, das mir so sehr gefällt? Ist es der Text, oder ist es nicht die Musik und das Gefühl, was dadurch produziert wird? Wir singen dieses Lied immer seltener, aber unter den Strauch Liedern ist es eins, das von meinem Gewissen nicht sofort rausgeschmissen wird.
166 (Bonhoeffer war in seiner Theologie problematisch, und was sind die guten Mächte? Engel?),
146, 133, 128, 124 (kommt mir nicht gerade tiefgehend vor), 112 (im Refrain),
107 (Wir singen es, aber wir singen es ohne Synkope in den Strophen--nur mit Vierteltönen),
103 könnte gut sein, aber der Rhythmus ist unnötig holprig--man braucht nur den Rhythmus des vorgelesenen Textes nachzuahmen, schon hat man wieder ein schönes Lied. Dies betrifft nur die erste Zeile, sonst ist das Lied schon schön.
101, 94, 92, 78, 43 (Wir singen es manchmal, aber wir ändern den Rhythmus am Ende der beiden ersten Zeilen und glätten auch den Rhythmus im Refrain.)
40. 39 ist populär aber problematisch, denn die Herrschaftstheologie ("dominion theology") wird durch dieses Lied unterstützt und verbreitet--"von dir fließt Kraft in großer Macht zu deinem Volk" und Herrschaft ... flies[t] vom Thron von Gottes Sohn in seiner Macht." Wo steht das aber in der Bibel?
38. 37 spricht den Heiligen Geist an--etwas was wir in unserem Buch aus dem Lied "Prüfe mich Herr", dritte Strophe geändert haben.
34, 22, 21 (viel Wiederholung, wenig Inhalt),
14, 13 (Keine Tür bleibt immer abgeschlossen, keine Fessel bindet allezeit, usw. Ist dies eine klare, biblische Aussage?),
10 (schwache, viel wiederholte Aussage),
9 (Trotz der Tatsache, dass Namen Gottes häufig vorkommen und der Text sonst interessante biblische Gedanken vorkommen, da der Rhythmus stark synkopiert ist. Also benutzt man einen Stil, der nicht erhaben ist, für Namen Gottes, die teilweise von Juden nicht einmal laut ausgesprochen werden.).

Das ist nicht einmal eine ausführliche Liste, aber die Meisten sind drauf, die wir in unserer Gemeinde nicht singen würden. Zusammengefasst kommt es darauf an, ob die Lieder unnötig rhythmisch sind als Träger für eine geistliche Botschaft. Es gibt einen physikalischen Ausgleichsversuch (Reaktion) in dem Körper, wenn die Konsonanten der starken Silben nicht auf Hauptschläge fallen. Dies führt dann zu körperlichen Bewegungen, oder muss in der Musik durch rhythmische Ausgleichsschläge, Töne, usw. ausgeglichen werden.

Starke Synkope ist ein erster Schritt in die falsche Richtung und führt nur zu noch deutlicheren Beispielen von "cooler christlicher Musik".


(Veröffentlicht am 03.05.2010)
Artikelbewertung von Lydia M.

Zusammenfassung:

Bewertung:
mich würde bei diesem Buch interessieren, ob es mit oder ohne Noten ist. Es gibt dieses Buch nämlich mit und ohne Noten, ich habe eines ohne.
Vielleicht als Anregung, um die Artikelbeschreibung zu ergänzen.

Danke.
(Veröffentlicht am 04.02.2010)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich