Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Gaebelein: Kommentar zum AT

Gaebelein: Kommentar zum AT

Artikel-Nr.: 255634

Arno C. Gaebelein
Kommentar zum AT
Gesamtausgabe


Hardcover 1344 S., CLV 02/2002

29,90 € *

vergriffen oder nicht lieferbar

Details

Dr. A. C. Gaebelein war Mitarbeiter von C.I. Scofield, dem Herausgeber der Scofield-Bibel, und ist daher leider sehr stark von der Lehre des Dispensationalismus geprägt. Dieser Kommentar bietet eine kapitelweise Auslegung des Bibeltextes, eine Gliederung und Struktur zu jedem einzelnen Buch und bezieht das dispensationalistische Verständnis von Heilsgeschichte und Typologie zentral in seine Ausführungen mit ein. 

Zusatzinformation

ISBN 9783893976348
Verlag CLV
Gewicht 1.5000
Ausrichtung allgemein

Artikelbewertungen

Artikelbewertung von Tobias JW.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Mit etwas über 1300 Seiten Umfang ein sehr gründlicher Kommentar. Zwischen- und Kapitelüberschriften erleichtern die Navigation im Text und gewähren einen schnellen Überblick. So steht z.B. über (Levitikus) KAPITEL 17 die Überschrift »2. Die Verordnung über das Blut« darunter die Kapitelaufteilung »1. Schlachtung von Tieren (17,1-9)« und »2. Essen von Blut (17,10-16).

Der Kommentar selbst bietet keine strikte „Vers für Vers“-Auslegung/Kommentierung, wie man sie z.B. von der MacArthur-Studienbibel her kennt, sondern einen zusammenhängenden Text. Daher ist der Kommentar nicht vorrangig (nur) als Nachschlagewerk, sondern tatsächlich zur durchgehenden Lektüre geeignet.

Im Geleitwort wird darauf verwiesen, dass Gaebelein (gest. 1945) „»Zeuge seiner Zeit« ist und damit geprägt von der manchmal unerbittlichen Schärfe damaliger Auseinandersetzungen“ – in Bezug beispielsweise auf die Bibelkritik. Gerade dies aber empfinde ich durchaus als wohltuend in einer Zeit, in der „politische Korrektheit“ und überbordende Sensibilität überhand nehmen. Man bedenke, dass auch Luther in der Auseinandersetzung mit dem Papsttum deutliche Wort fand.

Reformatorische Geschwister werden mit Gaebelein vielleicht als Vertreter des Dispensationalismus (Lehre über die Heilszeiten) oder der Lücken- bzw. Gap-Theorie ihre Probleme haben. Aber das sollte sie durchaus nicht vor diesem Kommentar zurückschrecken lassen. Dazu ist er zu gut! – wenn ich dies einmal so schlicht sagen darf.
(Veröffentlicht am 23.08.2011)
Artikelbewertung von Sven L.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Arno Gaebelein ist ein Autor aus der Brüderbewegung, er versteht die Bibel dispensationalistisch. Seine Kommentare zum Alten und Neuen Testament geben einen guten Überblick über jedes einzelne Buch der Bibel; und das ist auch alles, was ein Kommentar dieser Größe zu leisten vermag, der Leser wird nicht zu jedem einzelnen Vers eine Auslegung finden, aber er wird einen guten Überblick über die wesentlichen und grundlegenden Zusammenhänge der Heiligen Schrift bekommen. Besonders gelungen sind die Einleitungen zu den einzelnen Büchern und die weinigen Abhandlungen zu besonderen Themen. Der Kommentar ist frei von jeder Art Bibelkritik und widerlegt ihre Angriffe auf die Schrift. Der AT-Band ist meiner Meinung nach etwas besser gelungen. Beim NT-Band ist mir die Auslegung der einzelnen Kapitel manchmal etwas zu kurz. Aber beide Bände sind eine wertvolle Studienhilfe.
(Veröffentlicht am 13.05.2008)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen