Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Russel: J.C. Ryle Biografie

Russel: J.C. Ryle Biografie

Artikel-Nr.: 863878
Eric Russel

J.C. Ryle

Ein Mann wie Granit mit dem Herzen eines Kindes



Paperback, 266 S., 3L Verlag 02/2010
12,50 € *

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

John Charles Ryle wuchs in einer gut situierten Familie in England auf - sein Vater war Politiker und Geschäftsmann. Die Karriere von Ryle - einem intelligenten jungen Mann und großartigen Sportler - war schon vorprogrammiert. Zuerst die Übernahme des väterlichen Geschäfts und danach eine politische Karriere.

Doch dann passierte die Katastrophe: Der Zusammenbruch der väterlichen Bank sowie aller damit zusammenhängenden Geschäfte! Ryle verlor seinen Job, ebenso wie seine gesellschaftliche Stellung. Von einem Moment zum anderen war aus dem populären jungen Mann mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten der Sohn eines Bankrotteurs ohne Job geworden.

Als letzter Ausweg stand nur noch eine "Karriere" in der anglikanischen Kirche zur Verfügung. Doch wer hätte sich vorstellen können, dass so ein unfreiwilliger Start in das Amt eines Pastors einen so tief greifenden Einfluss auf das geistliche Leben einer ganzen Nation haben würde.

Sein Ansehen als Pastor und Leiter wurde so groß, dass er zum ersten Bischoff von Liverpool ernannt wurde. Als Autor wird er auch heute noch geschätzt, z.B. Holiness ("Seid heilig!" 3L Verlag). Mit den Einnahmen seiner Bücher bezahlte er die Schulden seines Vaters ab.

J.C. Ryle veränderte das Bild der Kirche in England.

(Originaltitel: J.C. Ryle - That Man of Granite with the Heart of a Child" )

Zusatzinformation

ISBN 9783935188784
Verlag 3L
Gewicht 0.2600
Ausrichtung reformatorisch

Artikelbewertungen

Artikelbewertung von Peter V.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Nun halte ich also die erste Biografie aus dem Verlag mit dem roten Streifen in den Händen. Anders, als die Puritaner-­ oder Spurgeonbände des 3L Verlages kommt das Buch von Eric Russel als Paperback. Das Leben eines Mannes der mit folgendem Untertitel charakterisiert
wird: „Ein Mann wie Granit mit dem Herzen eines Kindes“.

Nun, zunächst müssen wir klarstellen dass es sich hier um eine Biografie eines Anglikaners handelt, oder besser, eines evangelikalen Anglikaners. Dies betont Russell auf (fast) jeder Seite, sodass es schon fast ermüdet.

Anglikaner? Jawohl, die Geistlichen der Kirche Englands, aus denen einst eine beträchtliche Zahl der Puritaner hervorgingen und nicht zu vergessen C.S. Lewis oder J.I. Packer. Die Anglikanische Kirche hatte aber seit jeher mit dem Problem zu kämpfen auf der einen Seite einen katholischen Flügel und auf der anderen Seite einen protestantischen zu haben. Außerdem bestehen (bzw. bestanden) die Anglikaner aus Moderaten, Hochkirchlern und evangelikalen.

Was das mit der Biografie von J.C. Ryle zu tun hat? Wie mir scheint hatte Ryle (der es zu nichts wenigerem, als evangelikaler, zum ersten Bischof von Liverpool gebracht hat) Zeit seines Leben (als Bischof) damit zu kämpfen, die Pole innerhalb der Kirche Englands auf irgend eine Art und Weise zu „vereinen“. Dabei blieb er aber dennoch, wie Russell schreibt ein „Verfechter“ der Kirche Englands. Ryle glaubte wohl, dass es der größte Fehler der Puritaner war, (die er ansonsten sehr, sehr schätzte) dass Sie aus der Kirche austraten. So weit, zu Ryles „Kirche“.

Der interessanteste Teil des Buches ist ganz klar die erste Hälfte, in der Ryles Backround (seine "reiche" Kindheit) und Bekehrung beleuchtet wird und wie er schließlich Priester wurde. Die Zeit in der er solche fruchtbaren Klassiker wie, „Seid heilig!“ oder „Beten Sie?!“ schrieb. Danach fällt das Buch allerdings in eine Beschreibung der anglikanischen Kirche des 19ten Jahrhunderts ab und zeigt lediglich auf, wie Ryle innerhalb diesen „Systems“ gewirkt hat. Auch das persönliche Geistesleben von Ryle wird für meinen Geschmack etwas zu wenig beleuchtet, wie wir es z.B. aus Spurgeons oder Brainerds Biografie kennen.

Fazit
Ich wünsche mir sehr, dass der 3L Verlag auch weiterhin Biografien veröffentlicht. Dieser Einstand mit J.C. Ryle`s Leben lohnt sich aber nur für Leser die Ryles Bücher schätzten und mehr über den Background seiner Werke erfahren möchten. Daher mein Tip: Zuerst „Seid heilig!“, „Beten Sie?!“ und den Kommentar zum Lukasevangelium von J.C. Ryle kaufen und dann diese Biografie, in der Reihenfolge. Eines geht aber trotz meiner wenigen Vorbehalte aus dem Buch hervor: J.C. Ryle war ein aufrichtiger Mann Gottes der mit dem Herzen eines Kindes ausgestattet war und die Standhaftigkeit von Granit besaß und nicht zuletzt die feurige Kraft des heiligen Geistes.

Mehr Rezensionen hier:
http://www.theyoungreformer.de/
(Veröffentlicht am 08.04.2010)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen