Linnemann: Gibt es ein synoptisches Problem?

Artikelnummer
860215

Eta Linnemann
Gibt es ein synoptisches Problem?

Paperback, 192 Seiten, VTR 5. verb. Auflage 2012

lieferbar – Lieferzeit: 1-5 Werktage*
12,50 €
-
+

Ausgangspunkt für dieses Buch war die Situation in den deutschsprachigen Ländern, in denen die historisch-kritische Theologie herrschend ist. Dort wird das sogenannte „synoptische Problem“ und seine hypothetische Lösung, die „Zweiquellentheorie“, zu ihrem Grundwissen gerechnet und bereits 12-14jährigen Schülern in einer Weise mitgeteilt, als würde es sich um Fakten handeln. Die Zweiquellentheorie samt der von ihr vorausgesetzten literarischen Abhängigkeit wurde aber in der historisch-kritischen Theologie niemals unvoreingenommen und objektiv geprüft; die Argumentation zu ihren Gunsten bewegte sich in Zirkelschlüssen und beschränkte sich weithin auf subjektiv gewählte Einzelbeispiele.

Eta Linnemann weist nach, daß die Annahme einer literarischen Abhängigkeit der synoptischen Evangelien voneinander nicht haltbar ist.

Mehr Informationen
ISBN 9783933372154
Einband Paperback
Gewicht 0.250000
Ausrichtung allgemein
Seiten 192
Erscheinungsdatum 2012
Bestseller Ranking 640
Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie ein Benutzerkonto.
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!