Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Graul: Rock-, Pop- und Technomusik

Graul: Rock-, Pop- und Technomusik

Artikel-Nr.: 256227

Adolf Graul
Rock-, Pop und Technomusik und ihre Wirkungen
Eine wissenschaftliche und biblische Untersuchung

Paperback, 320 S., MNR 2.Aufl. 10/2010
Preissenkung, statt 20,00 €

9,90 € *

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

Der Musik-Dozent Adolf Graul hat intensiv untersucht, welche biologischen und neurologischen Wirkungen bestimmte Musikstile auf Gemüt, Verstand und Seele des Menschen haben und in wiefern Musik zur Übermittlung der christlichen Botschaft geeignet ist. Seine Ergebnisse rütteln auf und tragen zur Versachlichung der Diskussion bei, ob, Rock- und Popmusik einen Platz in der christlichen Gemeine haben sollte.

Der Theologe und Diplom- Musiker Roger Liebi schreibt: Graul ist es gelungen, basierend auf modernen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen, die zerstörerische Wirkung der Rockmusik auf das Gehirn und die Seele überzeugend darzulegen. In künftigen Diskussionen um Rockmusik und Musik in der Gemeinde kann diese Veröffentlichung nicht mehr ignoriert werden. Sie stellt einen Meilenstein dar.

Zusatzinformation

ISBN 9783866992276
ISBN 9783858102782
Verlag Mitternachtsruf
Gewicht 0.3600
Ausrichtung allgemein

Artikelbewertungen

Artikelbewertung von Rafael V.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Dieses Buch ist mit das Beste, was ich je zu dieser Thematik gelesen habe. Fachlich fundiert, nachvollziehbar dargestellt, von Sorge um und Liebe zur Gemeinde Jesu geprägt. DANKE.
Rafael Vosseler, Berufsmusiker.
(Veröffentlicht am 23.02.2012)
Artikelbewertung von Peter V.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Das Anliegen des akademisch ausgebildeten Musikers Adolf Graul in diesem Buch, ist es über die Wirkungen der zeitgenössischen Musikstile Rock-, Pop- und Technomusik aufzuklären. Der Anspruch des Autoren war es dies unter wissenschaftlichen und biblischen Gesichtspunkten zu tun. Die These des Autoren ist, dass die zeitgenössischen Musikstile sich schon allein vom wissenschaftlichen Standpunkt her auf den Menschen als zerstörerisch erweist. Immer wieder flechtet er „biblische“ Beispiele ein um seine These, die er wissenschaftlich begründet weiß, auch von der geistlichen Seite zu stützen. Vereinfacht ausgedrückt möchte er diese Art von Musik als unzumutbar für die universelle Gemeinde Christi darstellen und als ungeeignet für den Gottesdienst.

Es ist mit Sicherheit als positiv zu bewerten dass Christen sich mit dem Zeitgeist und Dingen die in der Welt geschehen zu beschäftigen. So werden wir, die bibelgläubigen Christen dem Auftrag gerecht, wachsam zu sein. Solche Art von Literatur kann immer wieder als ein hilfreicher Ratgeber dienen um Antworten auf Fragen zu geben, die wir in der Bibel nicht direkt beantwortet wissen. Der Ansatz dieses Buches ist lobenswert und biblisch vollkommen richtig.

Leider ist das Buch keine „Offenbarung“. Das Buch von Adolf Graul wird weder wissenschaftlichen noch biblischen Maßstäben gerecht. Zunächst einmal verwirrt die Gliederung. Es ist keine einheitliche übersichtliche Gliederung und damit auch Argumentationsline zu erkennen. Stattdessen werden immer wieder die gleichen unhaltbaren Argumente auf ganze 72. Punkte und über 300 Seiten gestreckt. Der Titel von Kapitel 32 lautet zum Beispiel „Elektronische Verzerrung ehemals natürlich klingender Instrumente“, das folgende Kapitel 33 ist mit „Generationskonflikte, gefördert durch spezielle Taktrythmik der Hardrockmusik“ überschrieben. Es ist offensichtlich dass Kapitel 32 und 33 nichts miteinander zu tun haben und keine erkennbare Argumentation durch das Buch erkennbar ist. Abgesehen davon ist schon allein der Titel von Kapitel 33 völliger Nonsens. Das Buch strotzt nur so von spekulativen und subjektiven Aussagen. Hinzu kommt, dass biblische Beispiele für subjektive Meinungen als Begründungen herhalten müssen. Adolf Graul schreibt:

„Die Bezeichnung lieblich und wohllautend kann nur bedeuten, dass eine ausgewogene Balance zwischen Melodie, Harmonie und Rhythmus auch unseren geistlichen Liedern zugrunde liegen sollte.“ (S. 149,150)

Bei dieser Aussage stützt sich Graul auf Philliper 4,8. Ein Paradebeispiel seiner spekulativen Aussagen, die das einzige systematische an diesem Buch sind. Philliper 4,8 hat er einfach aus dem Zusammenhang gerissen und ohne weitere Erklärung auf seine Vorstellung der geistlichen Musik projiziert. Abgesehen davon sind viele weitere irrwitzige Thesen vertreten die uns vermitteln sollen dass jegliche moderne Musik in der Gemeinde nicht zu dulden ist.

Meiner geringen Meinung nach ist das Buch trotz seines vielversprechenden Ansatzes und Autorenschaft (erfahrener Kirchenmusiker mit akademisch/musikalischer Ausbilding) nicht zu empfehlen. Das Buch wird weder wissenschaftlichen und biblischen Maßstäben gerecht. Um es salopp auszudrücken wird hier eher Lobbyarbeit für die Gegner zeitgenössischer christlicher Musik betrieben als eine aufrichte biblische Aufklärung über das durchaus ambivalente Thema. Leicht ist es nicht, diesem unter Christen durchaus kontrovers dikutierten Thema gerecht zu werden. Es verwundert also nicht, dass das Buch bereits in der zweiten Auflage erscheint und anscheinend ein breiteres Publikum unter den evangelikalen Christen findet. Doch mit diesem Buch haben wir kein konstruktives Mittel dieser „Diskussion“ entgegenzutreten. Ganz im Gegenteil.

Weitere Rezensionen auf: www.theyoungreformer.de/rezensionen
(Veröffentlicht am 14.11.2010)
Artikelbewertung von Eckhard DM.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Mitteilung an die Pastorin:
Ich weiß, wo Sie das Buch "Rock-, Pop- und Technomusik" erhalten können

Das Buch ist ausgezeichnet fundiert, für heutige Gemeinden dringend notwendig.

Bitte schreiben Sie mir : emallow@gmx.de

Gott befohlen!
(Veröffentlicht am 21.11.2009)
Artikelbewertung von Heidi E.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Bitte informieren Sie mich, wenn das Buch neu aufgelegt ist oder gebraucht o.ä. wieder erhältlich. Als Pastorin ist gerade dieses Thema für mich z.Z. sehr akut. Vielen Dank!
(Veröffentlicht am 02.07.2009)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen