Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Briem: Wörterbuch mit Konkordanzteil

Briem: Wörterbuch mit Konkordanzteil

Artikel-Nr.: 257083
Christian Briem

Wörterbuch mit Konkordanzteil zum Neuen Testament



Hardcover, 952 S., CSV
40,00 € *

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

Eine Auflistung wesentlicher Wörter des Neuen Testaments, bei denen mehrere Übersetzunbgsmöglichkeiten bestehen. Die einzelnen Wörter sind mit den im Bibeltext verwandten Schlüsselzahlen versehen. Zu den gebotenen Wörtern werden die Grundbedeutung sowie verschiedene Haupt- und Nebenbedeutungen angegeben.

Zusatzinformation

ISBN 9783892870838
Verlag CSV
Gewicht 1.1300
Ausrichtung allgemein

Artikelbewertungen

Artikelbewertung von Hans-Werner D.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Rezension zu den Griechisch-Büchern von Christian Briem, mit Empfehlungen weiterer Griechisch-Studienhilfen
von Joachim Schmitsdorf, Redaktionsteam des Betanien Verlags

Christian Briem: Grammatik zum Neuen Testament
Christian Briem: Wörterbuch mit Konkordanzteil zum Neuen Testament

Es handelt sich hier nicht um eine Grammatik bzw. ein Sprachlehrbuch oder einen sprachlichen Schlüssel im üblichen Sinne. Vielmehr erklärt der Autor sprachliche Einzelheiten zum NT der CSV-Übersetzung (Neubearbeitung der alten "Elberfelder Bibel"). Der Autor verwendet deshalb auch den griechischen Text, den die Herausgeber der CSV-Elberfelder ihrer Übersetzung zu Grunde gelegt haben. Dieser weicht an einigen Punkten von den sonst üblichen Textausgaben ab. Das ist zwar an sich kein Problem, aber es bleibt leider ziemlich undurchsichtig, aus welchem Grund bestimmte Lesarten gewählt wurden oder nicht.

Die Grammatik ist eine durchaus brauchbare Kurzgrammatik, die das Wichtigste zum neutestamentlichen Griechisch allgemeinverständlich beschreibt. Hierbei verwendet der Autor die Nummern von Strongs grammatischer Konkordanz. Es mag Geschmackssache sein, aber ich empfinde es als störend für den Lesefluss, wenn der Text immer wieder durch Zahlen unterbrochen wird.
Die Begrifflichkeiten und Abkürzungen, die Br. Briem benutzt, sind eher gewöhnungsbedürftig: Wenn er etwa die Konditionalsätze in die "Klassen" I bis IV unterteilt, folgt er zwar dem Schema, das im Englischen üblich ist, aber nicht im Deutschen. Am Ende des Kapitels nennt er dann auch die hierzulande gängigen Bezeichnungen. Warum dann nicht gleich so? Die Abkürzungen sind sehr kryptisch: Was ist z.B. "pr-i=pr-m"? Die Bedeutung erschließt sich meist nicht von selbst, d.h. man muss entweder oft nachschlagen oder Briems eigene Abkürzungen auswendig lernen.
Ein Pluspunkt von Briems Kurzgrammatik ist, dass er oft die wichtigsten Aussagen eines Abschnitts unter der Rubrik "Für den eiligen Leser" (ein Anglizismus, wenn ich mich nicht irre :-) ) kurz zusammenfasst. So kann sich der Einsteiger schnell einen Überblick verschaffen.
In ein paar Einzelpunkten irrt der Autor m.E. auch: so meint er z.B. auf S. 228, der wiederholte Artikel in "Und die Pharisäer und die Schriftgelehrten fragen ihn" (Mk 7,5 CSV-ELB) würde zwei getrennte Gruppen unterscheiden. Don Carson hingegen führt genau dieses Beispiel als Quelle häufiger Fehlschlüsse an (Stolpersteine der Schriftauslegung, S. 78ff). Ferner scheint mir, dass Briems Aussagen über die Bedeutungen und Zeitbedeutungen der verschiedenen griechischen "Tempora" (Zeitformen) manchmal etwas ungenau sind; für ein abschließendes Urteil zu diesem Punkt müsste ich das Werk aber noch gründlicher lesen.

Das Wörterbuch hätte besser den Titel Konkordanz verdient. Es listet in alphabetischer Reihenfolge die benutzten griechischen Wörter mit Strong-Nummer, den Hauptbedeutungen und anschließend Zitaten aller Fundstellen in der CSV-Übersetzung. Üblich ist bei Wörterbüchern allerdings das Zitieren der Fundstellen im Grundtext. Aber als Konkordanz ist es eben auch gut brauchbar. ;-)


Wenn man ohne den Umweg über die CSV-Elberfelder direkt am neutestamentlichen Griechisch interessiert ist, gibt es folgende Alternativen:

Lehrbuch:
Stoy, Werner; Haag, Klaus; Haubeck, Wilfrid. Bibelgriechisch leichtgemacht. Hardcover, 352 Seiten. Brunnen 2001. 25,95 €. Art.Nr. im Betanien-Onlineshop: 229312
M.E. das beste deutschsprachige Lehrbuch zum neutestamentlichen Griechisch. Auch und gerade zum Selbststudium konzipiert. Für die in den Übungen gestellten Fragen gibt es ein separates Lösungsheft (78 Seiten, Brunnen 2002, 9,95 €, Betanien-Art.Nr.: 229318).

Grammatik:
Siebenthal, Heinrich von. Griechische Grammatik zum Neuen Testament. Gebunden, 816 Seiten. Brunnen 2011. 60,00 €. Betanien-Art.Nr.: 229558
Umfangreiches Standardwerk.

Siebenthal, Heinrich von. Kurzgrammatik zum Griechischen Neuen Testament. Hardcover, 192 Seiten. Brunnen 2005. 19,95 €. Betanien-Art.Nr.: 229491
Preisgünstige Alternative zum vorgenannten Werk, die alles nötige Grundwissen gut verständlich und übersichtlich vermittelt.

Wörterbuch:
Bauer, Walter; Aland, Kurt u. Barbara. Griechisch-Deutsches Wörterbuch zu den Schriften des Neuen Testaments und der frühchristlichen Literatur. Gebunden, ca. 900 S. 6. Auflage. de Gruyter, 1988. 79,95 €
Umfassendes und ausführliches Standardwerk. Leider etwas unhandlich, da sehr großes Format (28,2 x 20,5 x 5,7 cm).

Kassühlke, Rudolf. Kleines Wörterbuch zum Neuen Testament. 212 Seiten. Deutsche Bibelgesellschaft 2001. 16,90 €. Betanien-Art.Nr.: 085127
Vollständiges griechisch-deutsches Lexikon zum Neuen Testament. Handliche und preisgünstige Alternative zum (natürlich weit ausführlicheren) Bauer/Aland.

Siehe auch unsere Rubrik Griechisch / Hebräisch
(Veröffentlicht am 28.03.2013)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen