Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

R. C. Sproul: Die Heiligkeit Gottes - CLV

  • R. C. Sproul: Die Heiligkeit Gottes - CLV
  • R. C. Sproul: Die Heiligkeit Gottes - CLV
  • R. C. Sproul: Die Heiligkeit Gottes - CLV
  • R. C. Sproul: Die Heiligkeit Gottes - CLV
  • R. C. Sproul: Die Heiligkeit Gottes - CLV
  • R. C. Sproul: Die Heiligkeit Gottes - CLV
  • R. C. Sproul: Die Heiligkeit Gottes - CLV
  • R. C. Sproul: Die Heiligkeit Gottes - CLV

R.C. Sproul: Die Heiligkeit Gottes

Artikel-Nr.: 256371

R. C. Sproul
Die Heiligkeit Gottes


Hardcover, 224 Seiten, CLV 28.02.2018

7,90 € *

lieferbar – Lieferzeit: 1-5 Werktage*

Gewicht: 0.212 kg

Details

Die Heiligkeit gehört zu den vernachlässigten Wesenszügen Gottes. Heute wird viel von seiner Liebe gesprochen, aber seine Heiligkeit findet nur selten unsere Aufmerksamkeit.

In diesem Werk wird gezeigt, warum Menschen zu dem heiligen Gott hingezogen werden und dabei gleichzeitig bis ins Innerste vor ihm erschrecken. Der Autor untersucht darin auf dem Hintergrund der Heiligkeit Gottes biblische Zusammenhänge und verschiedene geschichtliche Ereignisse, die den Leser zu einem unvoreingenommenen, biblisch ausgewogenen Verständnis von Gerechtigkeit, Sünde und Gnade führen sollen. Sie zeigen außerdem, welche Auswirkungen daraus für das tägliche Glaubensleben erwachsen.

Über den Autor

Dr. R. C. Sproul war Theologe, Prediger, Autor und als Bibellehrer u.a. Professor für Systematische Theologie und Apologetik am Reformierten Theologischen Seminar in Orlando, Florida. Im Dezember 2017 rief der Herr ihn in seine Herrlichkeit.

Zusatzinformation

ISBN 9783866993716
Verlag CLV
Gewicht 0.212 kg
Erscheinungsdatum 28.02.2018
Seiten 224
Einband Hardcover
Ausrichtung reformatorisch
Bestseller Rang: 273

Kundenrezensionen

Alle Kundenrezensionen ansehen

Kundenrezension von Hanniel .

Zusammenfassung: Ein Klassiker, der unser Gottesbild nachhaltig zurechtrückt

Bewertung:
*** Ich arbeitete mit einem Rezensionsexemplar. ***

Ein Klassiker neu aufgelegt

„Das Denken vieler Menschen geht etwa in folgende Richtung: Falls es überhaupt einen Gott gibt, ist er bestimmt nicht heilig. Wenn er doch heilig sein sollte, ist er nicht gerecht. Selbst wenn er sowohl heilig als auch gerecht sein sollte, brauchen wir ihn dennoch nicht zu fürchten, denn seine Liebe und seine Barmherzigkeit sind größer als seine heilige Gerechtigkeit.“
„Unser Verständnis hinsichtlich der Person und des Wesens Gottes wirkt sich auf jeden Aspekt unseres Lebens aus. … Sein heiliges Wesen bzw. sein Heiligsein hat Bedeutung für alle Gebiete meines Lebens.“
„Jedes Mal, wenn ich Atem hole, ist das ein Geschenk göttlicher Gnade. Gott schuldet mir gar nichts. Ich schulde ihm alles.“

Ich freue mich darüber, dass eine gekürzte Ausgabe des Klassikers „Die Heiligkeit Gottes“ des kürzlich verstorbenen R. C. Sproul in deutscher Sprache in Kurzform (wieder) aufgelegt worden ist.

Der Ausgangspunkt

Sproul beginnt mit einem Erlebnis als Student, das einen tiefen Einschnitt in sein Leben bedeutete. „Ich war allein mit Gott, mit einem heiligen Gott – einem Gott, dem man nur mit Ehrfurcht und Ehrerbietung begegnen konnte, mit einem Gott, der mich in einem Augenblick in Schrecken versetzen und im nächsten Augenblick mit Frieden erfüllen konnte.“ (12) Sproul war bereits Christ, doch es war ihm bewusst geworden: „Gottes Befehle sind nicht begrenzt. Er kann erschaffen durch die bloße Macht seiner Befehle. Er kann etwas aus dem Nichts hervorbringen, sogar Leben aus dem Tod.“ (17)

Schwerpunkte des Buches

Welchen Charakter trägt das Buch? Es ist eine intensive Form der Andacht. Sproul malt uns buchstäblich die Grösse unseres Gottes vor Augen, indem er zentralen Abschnitten der Bibel nachgeht (dem Berufungsbericht Jesajas, Jesaja 6; der Sturmstillung Jesu in Mk 4 und dem Fischfang in Lk 5; der geheuchelten Heiligkeit der Pharisäer, die Jesus offenlegte, Mt 23; dem reichen Jüngling, Lk 18). Der biografische Bericht von der Wende im Leben Martin Luthers nimmt ebenfalls bedeutenden Raum ein.
Der Autor definiert Heiligkeit in Kapitel 3 so: „Wenn die Bibel Gott als heilig bezeichnet, so bedeutet das nicht allein, dass er vollkommen gerecht ist, sondern ebenso, dass er weit über unserem Erfahrungsbereich steht und auch in dieser Hinsicht völlig von uns getrennt ist. Er ist so viel höher als wir, dass er uns von seinem Wesen her völlig fremd ist. Heilig zu sein, bedeutet, anders zu sein, anders auf ganz spezielle Weise. … Wenn aber die Bibel sagt, dass Gott heilig ist, so bezeichnet sie damit nicht in erster Linie eine göttliche Eigenschaft, sondern sie sagt damit vielmehr, dass Heiligkeit das Synonym für Göttlichkeit ist.“
Sproul wendet sich im zweiten Teil den schwierigen Themen der Bibel zu, die unser Gottesbild korrigieren. In Kapitel 6 geht er zu den „Problemstellen“ des Alten Testaments, die das drastische Eingreifen Gottes zum Gericht schildern (der Tod der beiden Nadab und Abihu, 3. Mose 10; der Tod Ussas, 1. Chronik 13; die blutige Eroberung Kanaans; die Stellungnahme Jesu zu aktuellen Bluttaten, Lk 13,1-5). Das 7. Kapitel beschäftigt sich mit Menschen der Bibel, die mit Gott rangen (Jakob, Hiob, Habakuk).

Fazit

"Wenn wir Gott ansehen, wenn wir etwas von seiner Heiligkeit erkennen, fangen wir an, das abgrundtief böse Wesen der Sünde und unsere totale Hilflosigkeit zu begreifen. Weil wir von Natur aus hilflose Sünder sind, können wir nur überleben, wenn uns Gottes Gnade zuteilwird. Unsere Kraft ist – für sich genommen – völlig nutzlos. Ohne den gnädigen Gott sind wir geistlich absolut unfähig. Wir mögen uns den Zorn und die Gerechtigkeit Gottes nicht gern vor Augen führen, aber nur, wenn sich uns dieser Aspekt des Wesens Gottes erschließt, können wir das verstehen und dankbar annehmen, was uns die Gnade erworben hat." (S. 220f)
(Veröffentlicht am 06.06.2018)
Kundenrezension von Bonacello .

Zusammenfassung: Einfach und klar

Bewertung:
Sproul versteht es eben, einfach und deutlich zu schreiben. So versteht es jeder, von Namenschrist bis Dr. Theologe. Erstaunlich wie simpel er schreibt und doch solch eine Tiefe erreicht. Wertvolle Passagen zum nachsinnen und hilfreiche Illustrationen aus seinem Leben.

Nicht überladen und nicht zu knapp. Wunderbare Balance.
(Veröffentlicht am 25.05.2018)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenrezension

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen