Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Martin: Wo ist die Wahrheit?

Martin: Wo ist die Wahrheit?

Artikel-Nr.: 548194
Manfred Martin

Wo ist die Wahrheit?

Was die Wissenschaft verschweigt. Wo die Kirchen sich irren. Warum allein die Bibel antworten kann.



Paperback, 248 Seiten, Lichtzeichen 08/2015
9,90 € *

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

Verlagstext: Wer Jesus Christus und Gottes Wort, die Bibel, als einzig gültige Wahrheit anerkennt, wird zunehmend von der Naturwissenschaft, der Philosophie des „Neuen Atheismus“ und von der eng mit dem Zeitgeist verbundenen Theologie der Kirchen unter Druck gesetzt. Dieses Buch schafft Klarheit darüber, wie die Angriffe auf die biblische Wahrheit zu bewerten sind und gibt leicht verständliche argumentative Hilfestellungen für Christen in Zeiten wachsender geistiger und geistlicher Bedrängnis.

Manfred Martin ist Jahrgang 1949, Diplom-Kommunikationswirt, studierte an der Hochschule der Künste (Berlin), arbeitete in namhaften Werbeagenturen und ist seit 1996 selbstständig als freier Konzeptioner und Texter tätig. Er ist verheiratet und frei-evangelischer Christ.

Zusatzinformation

ISBN 9783869541945
Verlag Lichtzeichen
Gewicht 0.2800
Erscheinungsdatum 08/2015
Seiten 248
Einband Paperback
Ausrichtung allgemein
Bestseller Rang: 1273

Artikelbewertungen

Artikelbewertung von Günter K.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Samstag, kurz vor 12, die Bücher sind da. 24-Stunden Service! Auspacken, welches wird gelesen?
Es ist das Buch von Manfred Martin, Wo ist die Wahrheit? 3 Untertitel: Was die Wissenschaft verschweigt. – Wo die Kirchen sich irren. – Warum allein die Bibel antworten kann.
Teil 1 + 2 kann für einige Leser sehr verblüffend sein, aber auch durchaus als zäh angesehen werden. Aber hochinteressant!
Teil 3: „Warum allen die Bibel antworten kann“ – ist der Höhepunkt.

Die Seite 195 ff. bringt bei mir folgende Zahlen ins Gedächtnis: 1854 und 1859. Es, sind Zahlen über Gemeindegründungen.

Hier steht der Aufruf: „Tut Buße und glaubt an das Evangelium.“

Hier steht auch: „Der Christ hat keinen Auftrag, die Welt zu verbessern. Seine Aufgabe ist es, durch ein Leben und Lehren der Wahrheit des Evangeliums, Menschen für Jesus Christ und damit für die ewige Herrlichkeit, für die zukünftige Welt zu gewinn.“ ... Also, kein Soz-Ev.

Auf Seite 196 steht dann folgendes: „Vor allem: Jesus ist das Haupt der Gemeinde. Und die ist ein geistiger Zusammenschluss, keine weltliche Gemeinschaft, ein Organismus wie ein Körper, keine Organisation und keine ‚Körperschaft des öffentlichen Rechts’“. Und auch kein Verein, bei dem man Beitrag zahlen und Mitglied werden muss, um anerkannt zu sein. ...

Gegen diese beiden Aussagen, wird in den heutigen Gemeinden, Kirchen und Versammlungen zu fast 100 Prozent verstoßen.

Dieser Buchautor legt die Finger in die in Wunde: „Wiedergeburt“! Wie wir ja wissen, glauben ja alle in den Freikirchen, Gemeinden und Versammlungen, dass sie „Wiedergeborene“ seien. Ob das wohl stimmen kann, bei der mangelhaften Lehre, die in den Gemeinden vorherrscht? Stimmt es wohl, wenn ich sage, dass die meisten Prediger, Pastoren und Bibellehrer heutzutage Lehrer sind, die sich nicht mehr mit „eh“, sondern mit „ee“ schreiben. Also, anstatt Lehrer – Leerer! Stimmt das? Dieses Buch gibt Antworten! So klar – das es erschreckend ist.

Also, bitte dieses Buch lesen und sich eine eigene Meinung bilden. Zwei weitere Bücher sind auch noch von hohem Interesse: Keith Green, „Was ist falsch am Evangelium?“ (Restmenge – 33 Stück; 2,50 ¤) und John MacArthur, „Durch die enge Pforte“, 6,90 ¤.
Möge Gott dieses Buch benutzen, falsche wiedergeborene Christen zu wirklich Wiedergeborenen zu machen. Amen.

(Veröffentlicht am 16.08.2015)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen