Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Cloud: Privatsache Kleidung

Cloud: Privatsache Kleidung

Artikel-Nr.: 001078

David Cloud
"Privatsache" Kleidung
Gibt es biblische Richtlinien?


Paperback, 240 S., Edition Nehemia 06/2012

5,80 € *

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

Verlagstext: Die Auflösung jeder göttlichen Ordnung ist vorherrschende Philosophie unserer Zeit. Die Mode-Schöpfung dieser Welt reizt auf und rebelliert gegen Autorität, Anstand und Schöpfungsordnung. Kann die Kleidermode dieser Welt ungeprüft auch die Garderobe der Gemeinde sein? Oder gibt es göttliche Massstäbe für anständige Kleidung?

Ausgehend von rund 25 Schriftstellen erläutert der Autor biblische Prinzipien, die Gläubigen unabhängig von Herkunft und Kultur bei der Kleiderwahl eine grosse Hilfe sein können. Kleidung ist nicht nur das, was vor Augen ist, sondern oft auch ein Spiegel des Herzens. Eine ausführliche Umfrage unter Männern öffnet dem Leser die Augen, wie stark Männer durch die weibliche Kleidung beeinflusst werden und welche Kleidungsstücke auch für geistlich gesinnte Männer zu schmerzlichen Stolpersteinen werden können. Dieses Buch vermittelt nebenbei auch ganz praktische Grundsätze zu Heiligung und geistlichem Wachstum. Es sollte von Eltern und Jugendlichen, von den Verantwortlichen der Gemeinden gelesen werden – insbesondere aber sollte jeder gläubige Mann es lesen und an seine Frau und Tochter weiterverschenken.

LESEPROBE

Zusatzinformation

Leseprobe Leseprobe: PDF
ISBN 9783952389614
Verlag Edition Nehemia
Gewicht 0.2500
Erscheinungsdatum 06/2012
Seiten 240
Einband Paperback
Ausrichtung allgemein

Artikelbewertungen

Artikelbewertung von Oliver P.

Zusammenfassung:

Bewertung:
Das Buch lässt vom Titel her vielleicht vermuten, dass hier oberlehrerhaft bestimmte altmodische Kleidungsstile propagiert werden sollen. Diese Vermutung wird jedoch beim Lesen schnell widerlegt.

Der Autor bemüht sich glaubhaft, sein Anliegen ausführlich von der Schrift her zu beleuchten und den Leser wirklich zu überzeugen. Gut ist vor allem, dass er praktisch alle Fragen bzw. Einwände, die sich bei einem solchen Thema aufdrängen, aufgreift und behandelt. Hierzu zieht er auch zahlreiche Beispiele heran, die er aus dem Kontakt mit Gläubigen her kennt.

Das Buch ist vor allem auch für Frauen geeignet, die - gerade bei einem solchen Thema - nicht von oben herab belehrt werden, sondern von der Schrift her und von vernünftigen Argumenten überzeugt werden wollen.
(Veröffentlicht am 13.02.2013)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen