Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Bennett: Die geopolitische Agenda von Papst Franziskus

Bennett: Die geopolitische Agenda von Papst Franziskus

Artikel-Nr.: 336507
Richard Bennett

Die geopolitische Agenda von Papst Franziskus

distomos 7



Din A5 geheftet, 18 Seiten, distomos
2,10 € *

vergriffen oder nicht lieferbar

Details

Verlagstext: Franziskus ist zu allererst und durchweg ein Jesuit, dessen Denkweise in besonderer Form geschult wurde, so zu handeln. Seit nahezu 500 Jahren führten die Jesuiten eine Bewegung  an, welche die katholische Kirche wieder in die Position bringen sollte, die sie vor der Reformation des 16. Jahrhunderts innehatte. Als eine Elitetruppe von Soldaten, die dem Papst absolut loyal sind, wurden die Jesuiten zu Mentoren und Lehrern der Kinder von Königen, Herrschern und mächtigen Familien in jedem Land. Auf diese Weise hatten sie Zugang zu den Mächtigen auf ziviler Ebene. Dieser Einfluss führte dazu, dass die Nationen, die ein Teil des Heiligen Römischen Reiches waren, sich erneut den katholischen Lehren und dem katholischen Gesetz unterwarfen. Selbst in modernen Demokratien verfügen die Jesuiten über einflussreiche Positionen in Politik, Medien und staatlichen Behörden. Sie handeln stets zuerst und alleinig im Interesse der römischen Staatskirche.

Zusatzinformation

Verlag distomos publikation
Gewicht 0.0500
Ausrichtung reformatorisch

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Unsere Empfehlungen